ex vermieter will Kaution nicht auszahlen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um allem endlich ein Ende zu setzen sagten wir ihr sie solle sich hinsetzen und das Protokoll schreiben welches wir dann unter Vorbehalt unterschrieben

Für die Zukunft:

Weder Mieter noch Vermieter sind verpflichtet ein Übergabeprotokoll zu unterschreiben.

Wenn sich ein Vermieter weigert, dann alle Mängel auschreiben und von Zeugen unterschreiben lassen und am Besten mit Fotos die Mängel festhalten.

Da kamen die gesammelten Rechnungen umd das Ergebnis sie hat die komplette Mietsicherheit

Sollten die Rechnungen für Mängel sein die nicht im Protokoll erwähnt wurden und auch sonst darüber keine Mängelanzeige mit Frist zur Behebung erfolgt ist, hat der Vermieter in dem Fall Pech, er bekommt dann nichts erstattet.

plus Guthaben aus Nebenkosten auf den Kopf gehauen

Das darf er dafür nicht verwenden.

.ich hab zwar alles schon zum Mieterschutzbund gegeben aber der Berater da ist irgendwie ähm ja sagen wir unmotiviert.

Dann ab zum Anwalt.

So wie das hier geschildert wurde, hat der Vermieter sehr schlechte Karten.

MfG

Johnnymcmuff

Danke. Das was nicht im Protokoll steht hat sie uns erlassen.aber auch davon leider wieder lein Wort vom Mieterschutzbund dazu das ihr das eh nicht zusteht weil der Scjaden nicht aufgeführt war und da die Wohnung neu vermietet ist ja keiner weiss wann der Schaden entstanden ist. Unterschrieben haben wir das Protokoll weil sie uns dann unter Druck gesetzt hat das sie uns ohne Unterschrift nicht gehen lässt aber wenigstens unter Vorbehalt Unterschrieben.Was den höchsten Posten nämlich den Gärtner angeht ist es da möglich die Rechnung die sie bei unserem Einzug entstanden ist, idas sie die als vergleichswert vorlegt? Ein belannter ist Gärtner und war damals zu beschäftigt aber sagte kostet maximal 200 Euro und jetzt bekam ich eine Rechnung diesbezüglich von über 600 Euro von ihrem Gärtner. Scheint mir halt mega viel zu sein.

0
@tantanhannoi
Was den höchsten Posten nämlich den Gärtner angeht ist es da möglich die Rechnung die sie bei unserem Einzug entstanden ist, idas sie die als vergleichswert vorlegt? Ein belannter ist Gärtner und war damals zu beschäftigt aber sagte kostet maximal 200 Euro

Da kan man natürlich gegen angehen.

Der Vermieter kann/darf entsprechende Leistungen natürlich zum üblichen Stundenlohn abrechnen aber wenn Dein Bekannter meint, dass das viel zu hoch ist, würde ich die Recxhn ung vom Vermieter nicht akzeptieren.

0

Ohne Mietvertrag nicht seriös zu beantworten. - Übrigens: kühlen Kopf bewahren! Der ganze Beitrag ist viel zu emotional und gefällt sich in einer sublimen Darstellung der Vermieter als Anankastiker (= zwanghaft Penible). Auch im Mietrecht gilt aber: Rechtsfragen sollte man juristisch und damit sachlich beantworten. Das geht ohne Kenntnis des Mietvertrags nicht, und zwar wegen der AGB-Kontrolle wörtlich und komplett. Alles andere wäre unseriös. Geht zum Mieterverein oder zum Anwalt.

Wie soll man denn solche Fragen beantworten wenn man nicht einmal den Mietvertrag seinem vollen Inhalt nach kennt?

Es geht mir drum ob sie die Rechnungen so lange behalten kann wie sie will und mir 3 Tage vor Auszahlung der Mietsicherheit einfach vorlegen kann. Weil eigentlich wäre die Auszahlung ja zum 1.11 laut Gesetz gewesen.mein Berater beim Mieterschutzbund ist mir halt zu unmotoviert.ich konnte bis jetzt nur rausfinden das schadensansprüche an alte mieter nach 6 monaten verjähren. Von meinem Kontakt beim Mieterschutzbund kommt in solcher Hinsicht leider gar nichts und ich soll alles selber auf den Weg bringen.wenn ich etwas anspreche kommt entweder hmm joa kann man probieren oder es kommt gar nichts :-(

0

Was möchtest Du wissen?