ex nach 2 jahren anrufen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich werde aus deinen Aussagen leider nicht ganz schlau und hinzuziehen deiner anderen Fragen bringt mich auch nicht weiter, weshalb ein Rat schwierig ist. Warum hast du dich von deinem Ex getrennt? Und von welchem Mann hast du dich getrennt, weil deine beiden anderen Fragen handeln von einem Mann, der DICH verlassen hat und jetzt eine andere heiraten will. Ist das dein 1. Ex oder dein 2. Und welchen von beiden möchtest du anrufen?

Ich denke auch, dass du dir über deine Gefühle klar werden solltest, bevor du irgendetwas unternimmst. Wenn es Mitleid sein sollte, der dich dazu bewegt, deinen Ex anzurufen, dann lass es. Du tust ihm unnötig weh und machst ihm falsche Hoffnungen. Außer, du sagst ihm klipp und klar, dass du "nur" jemandem zum Reden brauchst. Aber ob er der Richtige dafür ist?

Solltest du aber doch noch Zuneigung oder auch mehr für ihn empfinden, dann rufe ihn an. Vielleicht kommt ihr wieder zusammen. Aber komme erst mit dir selbst ins Reine, so ersparst du dir und deinem Ex viel Ärger und Kummer.

Sag mal, verstehst du dich überhaupt noch selbst? Verstehst du deine Reaktionsmuster, das was du Anderen und dir selbst antust?

Zuerst argumentierst du den mann der dir gut getan hat nicht wirklich geliebt zu haben. Jetzt hattest du einen geliebt und dich doch von dem getrennt!

Sei mir nicht böse, wenn ich es mal so sage, man sollte dich wegsperren bist du wieder vernünftig bist. Obwohl zumindest ich derzeit nicht erkennen kann was bei dir vernünftig sein soll. Vielleicht lügst du dir in die eigene Tasche, weißt nichtmal selbst was vernünftig wäre usw.

Bevor du ihn anrufst werde dir erst mal bewusst was du mit dir und Anderen anstellst. Es geht dabei nicht nur um Hoffnungen die du weckst und falsch verstanden werden.

Es geht vor allem darum, dass du dich selbst verstehst! Für dich scheint entweder ein Versprechen einen höheren Stellenwert zu haben als Enttäuschungen die du produzierst. Ich vermute aber, du hast uns hier nicht alle deine Beweggründe genannt oder hast verschwiegene persönliche Probleme.

Eigentlich müsste dir nach deiner Denk- und Reaktionsweise die für mich ersichtlich wurde demnächst der gerade verlassene Freund leid tun, weil du hm soviele Schmerzen zugefügt hast und den geliebt hast. So wird zu erwarten sein dass dieses Wechselspiel aus genannten Gründen so weiter geht.

Ruf ihn nicht an, bitte ihn um nichts. Finde erstmal zu dir.

Was möchtest Du wissen?