EX-Mitarbeiterin gibt Firmeneigentum und Privat-Pkw nicht raus

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ruf die Polizei. Die meisten Leute kriegen flott weiche Knie wenn die Zuhause klingeln. Ich denke mal sie wird sich darüber im klaren sein, dass das nicht erlaubt ist. Vllt kann man das so dann schnell aus der Welt schaffen.

AnwaltsLiebling 04.07.2011, 21:31

Leider kommt da die Polizei nicht.Die sagt das ist eine Zivilsache.

0

Nein, das siehst Du nur teilweise richtig. Den PKW kannst Du, so bald er auf öffentlichem Verkehrsraum steht, wieder in Besitz nehmen. Das macht man üblicherweise mit ein wenig Observation und einem Abschleppwagen. Tankkarte und Simkarte kann man sperren lassen. Bleiben also noch Fahrzeugschlüssel, Handy und Werkzeug, die in der Tat per Klage zurück verlangt werden müssen. Aber hier ist der Schaden dann ja schon deutlich geringer.

maikel196 27.08.2011, 00:17

und dann machst du dich strafbar , und genau das darfst du nämlich nicht , dann hast du ein problem , das nennt sich selbstjustiz .

0

hallo

mit deinen unterlagen zum nächsten polizeirevier und anzeige wegen unterschlagung erstatten , dann werden deine sachen sichergestellt von der polizei , und du kannst die herausgabe bei der sta beantragen , wenn die eigentumsverhältnisse klar geregelt sind , geht das relativ zügig

gruss mike

zahle ihr das Ihr zustehende Entgeld.

Sicher wird sie sich dann nicht mehr quer stellen.

Vielleicht hast Du die zu sehr ausgebeutet?

Am hilfreichsten ist es immer, wenn man miteinander spricht / kommuniziert.

Bei uns kam es noch nie vor, dass ein MA was beschlagnahmt hat.

Liegt es vielleicht am Betriebsklima und der korrekten Entlohnung?

Ohne Mitleid!

AnwaltsLiebling 04.07.2011, 21:27

Sie hat schon mehr bekommen als ihr zusteht. Man muss sich das so vorstellen,das sie schon vorbestraft ist erfuhr ich erst bei der fristgemässen Kündigung.Kurz davor erfuhr ich auch das sie in der Insolvenz ist,Kontopfändung hat und dann meldete sich noch ein RA mit einer Lohnpfändung. Ich stellte auch bei den abgegebenen Stunden Unregelmässigkeiten fest.

Ausgebeutet habe ich sie auch nicht,Sie hat eher die Arbeit immer mehr "schleifenlassen", ist auch nicht auf die mtl. Arbeitsstunden gekommen.

Als sie keine Lust zu arbeiten hatte erzählte sie nach Tagen Mietern von Kunden das sie nicht arbeitete weil sie keinen Lohn bekam.Natürlich kann ich belegen das sie ihren Lohn bekam.

Allgemein gelte ich als sehr gutmütiger Chef

Die bekommt meiner Ansicht nichts mehr auf die Reihe

0
shalom 04.07.2011, 22:24
@AnwaltsLiebling

Dann bleibt Dir der gesetzlich vorgegebene Weg.

Wenn Du fragst:

Hat jemand noch eine Idee wie ich so noch rasch an mein Eigentum komme

machst Du Dich selbst unseriös, dieses Ansinnen ist nämlich gesetzwidrig.

Ich hatte jahrelang eigene Mitarbeiter, kenne auch die Probleme.

Aber:

So kannst Du an die Sache nicht heran gehen, ohne selbst als unseriös zu erscheinen.

Bitte halte Dich an die Gerichte.

Meinst du nicht, an dem Gedanken ist etwas dran?

Denke ein,mal drüber nach.

Die Alternative ist nur Moskau Inkasso, höchst kriminell.

Wenn Du so arbeiten willst?....


Ich habe da Kontakte, will das für diesen Fall aber nicht preisgeben.

0

Was möchtest Du wissen?