Ex-Mann verstorben, Witwe weiterhin unterhaltspflichtig?

4 Antworten

  1. Dir steht womöglich eine Witwenrente aus der Ehezeit her zu.
  2. Das mit dem Übergang der Unterhaltspflicht am besten mit einem Anwaltbesprechen und klären... denn nach deiner Schilderung läuft es ohnehin auf einen Rechtsstreit hinaus.

Zu 1) Keine Witwenrente aus der Ehezeit, erhält nur die 2. Ehefrau Zu 2) Ja, läuft schon....

0

Davon habe ich noch nie gehört. Irgendwann ist halt keiner mehr da der für dich zahlt. Du bist doch selbst Rentnerin. Die heutigen Frauen kriegen gar keinen Unterhalt mehr, die müssen arbeiten gehen, wenn die Kinder 3 Jahre alt ist. Du pochst da auf ein Privileg, dass es eigentlich schon lange, gesetzlich gesehen, nicht mehr gibt. Wie alt bist du denn ?

Tja, da täuscht Du Dich. Gerade das ist gesetzlich, daß die 2. Ehefrau (Witwe) aus der Erbmasse den Unterhalt bis zum Erbpflichteil weiterzahlen muß. Zu alt, um heute noch eine Arbeit zu finden.....

0
@clock12

Ok das wusste ich nicht. Klar findet man ab einem bestimmten Alter schlecht oder keine Arbeit mehr. Ich habe aber nachgelesen, dass diese Vereinbarungen nur für Ehen gilt, die vor 1977 geschlossen wurde. Heute wird auf dieser Basis nicht mehr geschieden, vor allem nicht wenn man noch alt genug zum arbeiten ist. Frauen im Rentenalter werden schon noch entsprechend Unterhalt bekommen. Die REchtssprechung hat sich da garvierend verändert.

0

Hallo... Davon habe ich noch nie gehört, das die geschiedene Frau Unterhaltsanspruch über den Tod hinaus des Ex Mannes, Ansprüche stellen kann an die 2. Ehefrau ( Witwe) Ich weiss das die hinterlassenen Kinder, Halbweisenrente erhalten und die Frau ebenso durch den Tod des Mannes finanzielle Ansprüche hat, aber die geschiedene Frau??? lg

Die geschiedene Ehefrau nur, wenn Sie regelmäßig Unterhalt erhalten hat. Ihr Erbe beträgt sogar 1/8 der Erbmasse (habe mich heute schlau gemacht), und so hoch ist dann auch der Gesamt-Unterhalt

0

Was möchtest Du wissen?