Ex-Mann fordert hälftige Miete für die Zeit nach meinem Auszug von mir ein

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da Du den Mietvertrag gemeinsam mit Deinem Ex unterschrieben hast, haftest Du weiter gesamtschuldnerisch mit Deinem Ex für die Mietzahlungen usw. gegenüber dem Vermieter und zwar bis zur Beendigung des Mietverhältnisses. Da Dein Ex offentsichtlich die komplette Summe bereits an den Vermieter bezahlt hat, kann er Dich mit Deinem Anteil von 50% in Regreß nehmen.

sternchen585 16.10.2012, 14:05

und was passiert dann weiter weil ich kann das nicht zahlen!?

0

wer hat denn vorher die Miete gezahlt? Dein Ex? Warum wohnen denn die Kinder bei ihm? Du musst ihm Unterhalt zahlen?

Tut mir Leid, aber hier kann dir wahrscheinlich nur ein Anwalt helfen. Geh doch mal direkt zum Amtsgericht.

sternchen585 16.10.2012, 13:55

wir hatten gemeinsames Konto, d.h, es war erst seins und später haben wir darasu ein gemeinsames auf beider NAmen laufend gemacht (wir waren 10 Jahre verheiratet, anfangs hab ich gearbeitet dann war nur Hausfrau dann Mutter, als die Kinder etwas größer wurden fing ich wieder bisl an zu arbeiten und dann bisl mehr, er ist damit nicht klargekommen, er braucht eine Frau die abhängig von ihm ist und hat immer mehr Ärger gemacht weil er wohl meinte durch die Arbeit wäre ich unabhängig von ihm und würde ihn verlassen, die Arbeit hab ich gemacht um die gemeisamen Finanzen aufzubessern um was beizusteuern und fürs gute Gefühl, verlassen habe ich ihn wegen dem Psychotheater von ihm was immer mehr wurde), Das Sorgerecht ist gemeinsam, die Kinder wohnen bei ihm weil er so ein raffinierter Psychopath ist und ich ahnungslos zu viele Fehler gemacht habe...schlußendlich es war eine Gerichtsentscheidung aufgrund eines Gutachtens. Er ist inzwischen arbeitslos und bekommt unter anderem Unterhaltsvorschuß für die Kinder vom Jugendamt, was ich ans Jugendamt zahlen muß, bzw, weil ich es nicht zahlen kann sind das meine Schulden beim Jugendamt.

0
guterwolf 16.10.2012, 17:51
@sternchen585

na, das ist ja ein Schlamassel....ich fürchte, da kann dir hier keiner weiterhelfen, nur ein RA.

0

Also: Da du deutlich weniger verdient als du, ist er dir auf jeden Fall Trennungsunterhalt schuldig.

Was dir genau zusteht und was deinem Ex eventuell zusteht, bitte bei einem Anwalt erfragen (Erstberatung ist kostenlos!)

Lg

sternchen585 16.10.2012, 13:44

Trennungsunterhalt habe ich nich verlangt, meine Anwältin hatte zu der Zeit gesagt das würd sich kaum lohnen, und ich war da auch nich so drauf aus, weil ich war schon so froh von dem Psychophaten wegzusein...naja Ruhe hab ich leider immernoch nich von ihm kommt leider immerwieder neuer Scheiß....

0

Tja Deine Anwältin hat recht. Das musst Du bezahlen. Kannst höchstens um Ratenzahlung bitten

sternchen585 16.10.2012, 13:38

und was passiert wenn ich nicht zahle? Weil ich kann das auch gar nicht zahlen...

0
talladin 17.10.2012, 09:05
@sternchen585

Jeop da haste recht. An dem gesetz hat sich noch nichts geändert. Kinder/Unterhalt geht vor alles. Der Unterhalt richtet sich ja auch nach deinem Einkommen und soweit ich das sehe lebste am minimum für eine alleinstehende person. Du bist doch kaum über dem hartz5 Satz was sollen die da also pfänden? Mach dir am besten ein sogenanntes P-Konto da kann dein Ex noch soviel fordern bei deinem einkommen ist da eh nichts zu holen.

0

Muß ich das zahlen? Ich kann das nicht zahlen, und will auch gar nich!

du musst zahlen.könntest in die privatinsolvenz.

sternchen585 16.10.2012, 14:20

wegen 2000 Euro kann man Privatinsolvenz beantragen????

0
gansh 16.10.2012, 16:54
@sternchen585

ja,aber lass dich mal beraten,vielleicht gibts ne andere lösung.

0
talladin 17.10.2012, 08:59
@gansh

wegen 2000€ gehts doch nicht in die Insolvenz. Selbst wenn die genehmigt wird ist das quatsch sowas zu machen. Insolvenz=eintrag in die Schufa. Alleine ein umzug (sollte der mal notwendig sein) ist schon schwer, da kein Vermieter jemanden mit Schulden haben will. Zahlt man auch nur 50€ in raten zurück ist man in 4 jahren Schuldenfrei.. eine Insolvenz dauert 6 jahre. Eine Insolvenz ist nru dann möglich wenn du so überschuldet bist das du es nicht in absehbarer zeit abzahlen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?