Ex Kollegin und ich haben haargenau das selbe Zeugnis! Ist das Rechtens?

2 Antworten

Wenn der AG eure Leistungen exakt gleich beurteilt, darf er euch natürlich auch das gleiche Zeugnis ausstellen. Dass eure Leistungen exakt gleich sind, ist aber recht unwahrscheinlich.

Beanstanden kannst du dein Zeugnis auf jeden Fall, musst das nur vernünftig begründen. Gerichte billigen einem AN grundsätzlich ein durchschnittliches (= befriedigendes) Zeugnis zu. Wenn du der Ansicht bist, dass deine Leistungen besser als "3" waren, musst du das belegen. Umgekehrt wäre der AG beweispflichtig, wenn er ein schlechteres Zeugnis ausstellen will.

Damit man dir raten kann, wie du vorgehen kannst, solltest du - am besten in einer neuen Frage - dein Zeugnis vollständig (also von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum), aber anonymisiert hier zur Bewertung einstellen.

Hallo, Dein ehemaliger AG hat wohl eine Vorlage die für alle genutzt wird. Recht faul der Kollege!

Natürlich hast Du das recht, ein Zeugnis zu beanstanden. Allerdings solltest Du dann genau schildern was Deiner Meinung nach korrigiert oder geändert werden soll. Am besten mit einem Textvorschlag. Wie ich so einen Zeugnisschreiber einschätze, hast Du dann gute Chancen, dass Du tatsächlich ein geändertes Zeugnis erhältst.

Textvorlagen für Zeugnisformulierungen und welche Note das ist, findest Du leicht im www.

Selbst ein Zeugnis zu formulieren, wenn man davon keine Ahnung hat, ist absolut keine gute Idee. Ein selbst zusammengekritzeltes Zeugnis erkennt man sofort.

3

Kann mir einer sagen was der unterschied zwischen dem Asus N580VD-FI506T und dem Asus N580VD-FI024T ist??

Da der -FI024T und -FI506T genau gleich viel kosten und haargenau die selbe Austattung haben also aussehen, Prozessor, Speicher, Arbeitsspeicher, ... alles ist gleich und deswegen verstehe ich nicht wo da der Unterschiied liegt.

...zur Frage

Darf mein Ex - Arbeitgeber ein Arbeitszeugnis aus dem Internet Kopieren?

Ich habe heute mein Arbeitszeugnis bekommen und musste nach kurzer Recherche festellen, dass das Zeugnis 1:1 von der Webseite "Arbeitszeugnis.de" Kopiert wurde:

*Wir erlebten ihn als motivierten Mitarbeiter, der persönliche Belange zurückstellte und sich durch ein großes Pflichtbewusstsein und seine kundenorientierte Einstellung auszeichnete. Sein Aufgabengebiet bewältigte er sicher, auch unter erschwerten Arbeitsbedingungen.

Herr Schmidt verfügte über ein umfangreiches und fundiertes Fachwissen sowie eine wertvolle Berufserfahrung. Durch regelmäßige interne und externe Weiterbildung aktualisiert er seine Kenntnisse kontinuierlich und setzte sie erfolgreich in die tägliche Praxis um.

Herr Schmidt erledigte seine Aufgaben sachgemäß und zeigte dabei die erforderliche Effizienz und Sorgfalt. Die Arbeitsmenge und das Arbeitstempo lagen über unseren Erwartungen. __ Herr Schmidt hat seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeführt.

Bei Kollegen und Vorgesetzten war er anerkannt. Auch sein Auftreten gegenüber unseren Kunden und Geschäftsfreunden war nicht zu beanstanden.

Herr Schmidt verlässt uns zum 31.12.2012. Wir danken ihm für seine guten Leistungen und wünschen Herrn Schmidt für die Zukunft beruflich und privat alles Gute. Wir wünschen Herrn Schmidt für den weiteren Berufsweg viel Erfolg.*

Darunter ein Hinweis:

Das Beispiel-Zeugnis enthält und erläutert die typischen Auffälligkeiten und Mängel von Arbeitszeugnissen im genannten Berufsbild. Bitte verwenden Sie die Formulierungen nicht für ein eigenes Zeugnis und beachten die jeweils eingeblendeten Kritikpunkte.**

(Quelle: Arbeitszeugnis.de)

Jetzt zu meiner Frage:

Darf das der Arbeitgeber? Was hält ihr davon? Mit welcher Note wäre das Zeugnis zu bewerten?

...zur Frage

Arbeitszeugnis erst nach 6 Monaten?

Hallo,

ich war für 2 Monate als Aushilfskraft in einem Fitnessstudio angestellt. Nun habe ich dort gekündigt, um mich woanders zu bewerben. Hierfür wollte ich von meinem alten Arbeitgeber ein Arbeitszeugnis haben, er meinte allerdings, dass das Studio erst nach 6 Monaten Arbeitszeugnisse ausstellt. Dabei habe ich doch Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, obwohl ich dort nur 2 Monate gearbeitet habe, oder nicht? Wie soll ich am besten vorgehen?

...zur Frage

Was hat es zu bedeuten wenn die selbe Jacke von verschiedenen Marken zu unterschiedlich Preisen angeboten wird?

Es ist haargenau die selbe Jacke die auf anderen Seiten von einer anderen Marke stammen soll. Gefunden habe ich die Jacke auf Wish, denn die Kleidung bei von Wish sieht super gut aus, nur das es billig Schrott aus China ist. Dann habe ich das Bild der Jacke genommen und auf google gesucht, dort kostet die Jacke um die 50€ mehr von verschiedenen Marken... In der Hoffnung das Original der Jacke zu finden und keine billige Kopie

...zur Frage

Ich brauche bzw. möchte ein Arbeitszeugnis von meinem alten Arbeitgeber, aber ich warte schon seit 8 Monaten .. Was kann ich jetzt machen?

Also ich habe 4,5 Jahre in einem Betrieb gearbeitet .. spielt ja eigentlich keine Rolle wo .. Aber ich war schon eine feste Mitarbeitern.
Naja habe Letzdes Jahr im August auf eigenen Wunsch gekündigt.
Habe ausdrücklich in meine Kündigung rein geschrieben das um ein Arbeitszeugnis bitte.
Jetzt haben wir März 2016 es sind genau 8 Monate vergangen und ich habe immer noch kein Arbeitszeugnis .. Zwischen durch war ich auch dort und habe 5-6 mal danach gefragt es kam immer eine dumme Antwort von meinen alten Chef .. "Ja sowas schreiben die von oben damit habe ich nichts zu tun."

Ich meine ein Betrieb kann mich doch nicht so lange warten lassen ich hätte schon längst mein Arbeitszeugnis in der Hand haben müssen.

Nun meine Frage was kann ich machen damit die endlich ein Arbeitszeugnis ausstellen ..  Nur mit Worten also reden bringt da nichts ..
Kann man einen Anwalt oder so organisieren .. Oder macht man sowas überhaupt bei so einem Problem ..
Und wieviel würde das kosten .. ?
Soviel Geld habe ich auch nicht ..

Was könnt ihr mir raten ?

Ich bedanke mich im Voraus.  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?