Ex Freundin neue Freundin Verwirrung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tja da musst du jetzt eben durch und stark genug sein das zu beenden. 
Richtig lieben tut sie dich nicht, denn da verhält man sich anders. 
Sie fühlt sich vermutlich zu dir hingezogen und will eben auch nicht allein sein aber stell dir mal selbst die Frage ob du dein Leben lang mit einem Menschen beisammen sein willst, der dich nie richtig Lieben wird ? Der dich in seinem ganzen Verhalten eig nervlich fertig macht? 
Du versuchst Kompromisse einzugehen. Sie nicht. 
Du sagst ihr dass du sie liebst. Sie dir nicht. 
Du bist aufmerksam und liebevoll. Sie schätzt es nicht. 
Du willst mit ihr Spaß haben und labern. Sie nervt es eher und will schlafen.
Ernsthaft, also sowas wäre für mich ne horror beziehung ( wenn man es denn Beziehung nennen kann ). 
Und der Satz "ich kann nicht ohne sie" ist blödsinn. 
Ich habe auch mal so einseitig geliebt wie du und mir das selbe gedacht, doch nachdem ich es beendet habe und gesehen habe wie gut es mir tut nicht mehr dauerhaft nervlich fertig zu seinen weil es einfach nicht klappen will hätte ich mir am liebsten selbst eine runter gehauen es nicht früher beendet zu haben. Du gewinnst an stärke durch solche dinge. Der Mensch ist zu vielem Fähig was er zuerst nicht glaubt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DexterMorgen
09.07.2017, 01:45

Ja aber ich habe gar nichts mehr. Ich hab überhaupt nichts und es geht nicht mal darum dass ich nicht ohne sie nicht leben kann, kann ich wohl doch ich hab keine Lust wieder besoffen durch die Gegend zu eilen und rumvögeln ich bin einfach komplett fertig mit der Welt und alles und weiß einfach nicht weiter. In mein Kopf spielen sich tausende Szenarien " wie wäre es wenn " und ich habe keine Ahnung wo ich damit überhaupt anfangen soll. Ich war eine Zeit lang leer und dann kam sie und hat alles verändert und jetzt wenn es endgültig Schluss sein soll habe ich Angst davor wieder in den selben Szenario zu geraten wo ich mich wieder voll laufen lasse damit ich wieder was spüren kann. Ich weiß einfach nicht mal wer ich bin und eigentlich will ich es auch nicht den mein Leben ist mir nichts wert. Man wird geboren, quält sich durch dick und dünn und am Ende stirbt man. Eigentlich gibt es kein Leben das wert ist und alles was zählt ist der  Moment indem man lebt... Ich klammere mich an jedem Atemzug des Lebens den ich bekomme und kann einfach nicht loslassen, denn endlich fühle ich was und ich fühle mich zum ersten Mal lebendig, es ist eine Zwickmühle die ich einfach nicht wirklich logisch überwinden kann und es schmerzt.

0

Das ist nicht die richtige Punkt. Geht getrennte Wege und verschwendet eure Zeit nicht weiterhin. Ist ja nicht so als wirst du einsam sterben. Bist bestimmt noch jung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?