Ex Freundin Erpresst mich

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

So nochmal, ich habe es nie besessen und meine Ex die mich Erpresst ist nicht die Mutter meiner Tochter, sie will es lediglich der Mutter meiner Tochter erzählen. Beweise hat sie so nicht. Ich werde erstmal zum Anwalt gehen und dann werden wir sehen ! Mein Anwalt ist leider im Urlaub hab dem Termin erst nächste Woche, meine Ex hat mir eine frist bis zum 5. September gegeben zu zahlen. Sms und Icq verläufe sind vorhanden und ein Zeugen der mit ihr bei Facebook geschrieben hat !!!

jippijajey 27.08.2012, 18:57

zwei Zeugen, ein Freund und du ... und noch SMS und ICQ zum Beleg.

Der Staatsanwalt wird sich freuen, diesen Fall vor Gericht zu bringen.

0

Sie anzeigen kannst du natürlich! Denn offiziell schuldest du ihr ja nichts!!! Oder hast du irgendwo unterschrieben, dass du ihr Summe X schuldest??? Am Besten gehst du so vor: Wenn du sie tatsächlich anzeigen möchtest, damit die dir nicht schadet, so brauchst du Beweise. Z.B. eine SMS von ihr, wo sie das Geld fordert!

Dann gehst du zur Polizei und zeigst sie an. Du musst ihr zuvor kommen, also bevor sie anfängt dir zu schaden!

Hatecore1987 27.08.2012, 18:21

Nein habe nichts Unterschrieben und sie hat auch nichts womit sie es belegen kann !! Und ich habe Sms und einen Zeugen, kumpel von mir dem sie das auch noch erzählt hat was sie vor hat und er ist bereit auszusagen und das bei Facebook, wo man eh alles nachlesen kann !!!

0

wenn du einkmal bezahlst, bezahlst du immer. Hast du einen Anwalt wegen dem Sorgerechtsstreit? Dann erzähle ihm das im Vetrauen. Er kennt deine Situation am Besten. Sie wegen Erpressung anzeigen würde ich immer empfehlen, aber damit kommt das Thema erst recht auf den Tisch. ich würde als erstes den Anwalt empfehlen!!!!

Hatecore1987 27.08.2012, 17:36

Ja denn habe ich, habe diese Woche auch ein Termin. Wie gesagt gekauft oder besessen hab ich es nie ! Dann werd ich erst zum Anwalt und dann schauen was passiert !

0
tapri 27.08.2012, 17:38
@Hatecore1987

eben, der kann dir den besten Rat geben und vorallem unterliegt er der Schweigepflicht. Es geht ja ncht um haben oder kaufen (also um die rechtliche Seite) alleine sondern darum, ob du somit ein guter Umgang für dein Kind bist.......viel Glück!!!

0
jippijajey 27.08.2012, 18:05

welches Thema kommt auf den Tisch? Dass die Ex Geld von ihm erpressen will? Was kann es für den Sorgerechtsstreit - im Sinne des Mannes - besseres geben, als eine kriminelle Mutter?

0
jippijajey 27.08.2012, 18:43
@Hatecore1987

ah, verstehe, aber das macht doch die Erpressung noch wesentlich plausibler ... zeig sie an.

Und dein einmaliger minimaler Cannabis-Konsum wird bei der Frage des Umgangsrechts eh keine Rolle spielen, falls dir das Sorgen macht.

0

ich glaube wenn du vor gericht sagst dass es das erste mal war das du an einem Joint gezogen hast und es sehr bereust dann wird das nicht alzu schlimm sein.

jippijajey 27.08.2012, 17:34

Er steht doch hier gar nicht vor dem Richter ... außerdem ist am Joint ziehen eh nicht strafbar.

Es geht doch um die Nötigung (§ 240 StGB) und Erpressung (§ 253 StGB) durch die EX - und das ist strafbar.

0
Zeitlosekunst 27.08.2012, 17:38
@jippijajey

Es geht hier um den Sorgerechtsstreit! Und wenn heraus kommt, dass er gekifft hat, dann sieht es nicht gerade gut aus! Dass es nur ein einziges mal war, das muss der Richter ihm ja nicht glauben! Behauptet sicher jeder...

0
jippijajey 27.08.2012, 17:58
@Zeitlosekunst

Es geht hier um den Sorgerechtsstreit

nein, es geht hier um die Frage

Kann ich sie wegen Erpressung anzeigen

0
Hatecore1987 27.08.2012, 18:20
@Zeitlosekunst

Nein es geht nicht um das Sorgerecht, sondern um das Umgangsrecht, sprich das meine Tochter alle 2 Wochen übers Wochenende bei mir sein darf ! Ich habe vorher auch ab und zu mal ein Joint geraucht, teweilse paar Monate nicht und dann mal alle paar Wochen, aber nie Regelmässig und nie selbst gekauft !!! Und ich bin allgemein Nichtraucher !!

0

setze ein Schreiben auf, in dem sie sich verpflichtet, nach einer Einmahlzahlung dich nicht weiter zu erpressen. Setze 1000 € als "Schweigegeld" ein und lass sie unterschreiben. Dann sagst du, du wirst das Geld am nächsten Tag besorgen. Statt zum Geldautomaten gehst du zur Polizei und zeigst sie mit deinem Beweisstück an.

Lass dich nicht erpressen. Wenn sie dir wirklich schaden will könnte sie auch einfach etwas erfinden und es herumerzählen. Sie hat ja keine Beweise dafür, dass du gekifft hast. Und nur, weil du einmal an einem Joint gezogen hast bist du ja kein schlechter Vater, oder?

Nötigung (§ 240 StGB) und Erpressung (§ 253 StGB) ... zeig Sie an ... alles andere ist Sache der Staatsanwaltschaft

Der Konsum von Cannabis ist nicht strafbar! Der Besitz und der Verkauf schon. Wie lange ist es denn her mit dem Rauchen?

Hatecore1987 27.08.2012, 17:34

Es ist das letzte mal vor 3 Wochen gewesen. Und davor auch paar mal, aber nichts Regelmässiges, Gekauft und mitgebracht hat sie es !

0
VeritasInvenire 27.08.2012, 17:37

Wenn du eh kein Kiffer bist, dann würde ich sagen, dass Sie in deiner Gegenwart Gekifft hat und dich immer wieder angepustet hat. THC ist nach 6 Wochen bei seltenem Konsum nicht oder kaum nachzuweisen.

0
VeritasInvenire 27.08.2012, 17:48
@VeritasInvenire

Es geht hier um die konzentration von THC im Körper und nicht um das überhaupt. Wenn es so wäre, würde fast jeder des Drogenkonsums überführt werden können, denn was meint Ihr was an eurem Geld alles so haftet!

0
Hatecore1987 27.08.2012, 18:23
@VeritasInvenire

Verita hat Recht, es geht um das was im körper ist und passiv Kiffen kann man nicht Nachweisen, steht zumindestens bei Wikipedia so !

0

das ist erpressung.und dass du auch daran gezogen hast,war falsch ok.aber ich denke eher dass sie da mehr ärger bekommt,die sie besitzt das zeug schließlich.

hast du beweise das du es ncht wolltest?? Ohne beweise geht gar nix!

jippijajey 27.08.2012, 17:36

Seit wann muss der Anzeigende die Straftat beweisen?

Das Beweisen ist immer noch Aufgabe der Staatsanwaltschaft ... und die macht das unter anderem dadurch, dass Sie Hatecore1987 als Zeugen benennt.

0
isiii97 27.08.2012, 17:38
@jippijajey

ohne beweise hat man weniger chancen es zu beweisen wenn es zb. zeugen gibt sind die chancen besser

0
jippijajey 27.08.2012, 18:00
@isiii97

wenn es zb. zeugen gibt sind die chancen besser

ah, ja, sagte ich das nicht? Hatecore1987 ist doch der Zeuge!

0
Hatecore1987 27.08.2012, 18:29

Ich wollte es in dem Moment ja, sonst hätte ich nicht dran gezogen, getrennt hab ich mich aber von ihr wegen der Kifferei !!

0

Kannst sie anzeigen, ob was passiert, wird sich herausstellen.

Was möchtest Du wissen?