Ex Freundin bezieht Bafög und wohnt bei den Eltern?

9 Antworten

Also Punkt 1 der Brief war an sie gerichtet, also will ja eigentlich niemand vom Amt was von Dir.

Ich verstehe auch nicht warum du den Brief geöffnet hast, denn das darfst du nicht. Ist es so schwer die Privatsphäre zu wahren den Brief zu zu lassen und deiner Ex einfach mitzuteilen das wichtige post für sie gekommen ist, denn danach hat sie ja gefragt.

Du hast keine gesicherten Informationen was wieso usw bei ihr abgeht und was ihre Beweggründe sind und was sie genau mit dem Amt klärt. Hast du keine handfesten Beweise ( ja beweis mal das sie da nicht wohnt, um da zu wohnen muss man ja nicht jeden Tag anwesend sein und Miete bezahlt sie ja denke ich mal also ist das nicht gelogen, das sie da Mieterin ist) würde ich da gar nix melden/angeben bzw. gar nicht einmischen.

Wenn du irgendwas angibst/meldest und es entspricht nicht 100 der Wahrheit und du hast keine eindeutigen Beweise, dann kann das auch ganz schnell ne Straftat werden in Richtung Verleumdung/üble Nachrede oder ähnliches. Ma ganz ab von der nichtwahrung des Postgeheimnisses, selbst wenn sie dir das mündlich erlaubt hat, beweis das mal.

Wegen "gedeckt " brauchst du dir denk ich mal keine sorgen machen, denn für das Bafög ist alleine der Antragsteller verantwortlich demnach auch alleine in der Plicht änderungen zu melden.


Ich sollte alle Briefe öffnen (hab es schriftlich). Die an sie gerichtet sind und nein Miete zahlt sie nicht

0
@Flekso

edit Ok musst du wissen ...ich würd mich da raus halten, warum wegen ihr eigenen schaden provozieren

0
@CurleySue2

Die hat schon so einiges gemacht. Damals für Hartz4 Dokumente etc. gefälscht und ist nicht aufgeflogen. Naja ich sende den Brief zurück und sollen die es zu ihren Eltern schicken. Halte mich raus.

0

Du bewegst Dich da etwas auf dünnem Eis. Auf der einen Seite bist zu dazu verpflichtet von einer Straftat zu berichten wenn Du davon Kenntnis hast. Aber auf der anderen Seite hast Du einen Brief geöffnet der an Deine Ex adressiert war, da hast Du gegen das Postgeheimnis verstoßen.

Ob das mit dem Bafög nun wirklich eine Straftat ist, will ich nicht beurteilen aber immerhin bezieht sie deutlich mehr Leistung als ihr zustehen würde. Es ist fraglich ob man überhaupt Bafög bekommt, wenn man 2 Jobs, 2 Autos und keine Mietkosten hat.

Wenn Du das dem Amt meldest, dann solltest Du Dich auf Ärger einstellen da Du wie gesagt gegen das Postgeheimnis verstoßen hast.

Sie hat mir damals gesagt. Ich soll alle Briefe öffnen, die für Sie sind. 

0
@Flekso

Ok aber eine solche Vollmacht würde erlöschen sobald man sich trennt. Ihr habt quasi nichts mehr mit einander zu tun und das ist es logisch, dass eine solche Vereinbarung nicht mehr gültig ist.

Du kannst es riskieren aber Ärger könntest auch Du bekommen.

0

Warum anschwärzen .... schreib auf den Briefumschlag "wohnt nicht mehr hier - verzogen zu Eltern" und bring ihn zur Post damit sie den Brief zurückschicken. Dann kann ja das Amt entscheiden, was es damit macht.

Anonyme Anzeige ist evtl. auch ein Thema ....

Das schöne ist, es dauert vielleicht etwas aber die fordern das Geld zurück....da kommt schnell eine etwas höhere Summe zusammen.

Muss ich als Untermieter GEZ bezahlen? Muss ich mich ummelden?

Guten Abend,

derzeit wohne ich bei meinen Eltern und ich ziehe ab dem 01.04. bis zum 31.08. als Untermieter in eine Wohnung. Der derzeitige Mieter wird seinen Wohnsitz auf seine Eltern ummelden. Die Frage ist, ob ich GEZ bezahlen muss? Ich bekomme derzeit Bafög also wäre ich davon befreit. Jedoch plane ich eigentlich nicht mich auf die Wohnung umzumelden. Ist das zwingend erforderlich? Und ist das erforderlich damit ich beim Bafög einen Zuschuss bekomme für die Wohnung?

Danke!

...zur Frage

Meine Mutter lebt von Hartz 4, Ich (16) fange bald meine Ausbildung an, wie viel wird mir abgezogen?

Ich (16) lebe zurzeit bei meiner Mutter die alleinerziehend ist seit mehrerer Jahren zusammen mit meinem Bruder. Jetzt im Februar beginnt meine Ausbildung als MFA, im ersten Jahr bekomme ich 933€. Da freut man sich erstmal bis man hört dass einem mehr abgezogen wird als anderen.

Könnt ihr mir sagen wie viel mir ca. abgezogen wird da meine Mutter Hartz 4-abhängig ist.

Und ich hatte auch schon geplant in eine Mietwohnung zu ziehen. Was für weitere Zuschüsse würden mir zustehen. Hätte ich ausser Kindergeld ein Recht auf BAB, BafÖG, Mietbeihilfe/Wohngeld, oder irgendwas anderes um mir bei einer eigenen Wohnung finanzielle Unterstützung zu leisten?

...zur Frage

Bafög und Wohnung ...

Hallöchen!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, es geht darum, dass ich ab Oktober wieder anfange, zu studieren. Jetzt will (und muss) ich Bafög beantragen. Da ich derzeit noch bei meinen Eltern in Wuppertal gemeldet bin, und ich vor habe, in Essen oder in Bochum (erneut) zu studieren, brauche ich eine Wohnung. Am liebsten in Essen, da auch mein Freund dort wohnt. Jetzt weiß ich nicht genau, wie das mit Bafög geregelt wird, da ich gehört habe, dass man erst eine Wohnung braucht, um dafür Geld zu bekommen. Aber ich habe weder das Geld, noch kann ich mir von irgendwem Geld leihen, um so lange bis ich das Geld bekomme, diese Wohnung zu finanzieren. Ich will auf jeden Fall von meinen Eltern weg, also bitte keine unnötigen Antworten, dass es da dort billiger wäre. Ich werde auch nie im Leben in ein Wohnheim oder WG ziehen.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten hat man eigentlich als Student so?

So, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! (:

LG.

...zur Frage

Bekommt man genauso viel Bafög wenn man wieder Zuhause wohnt?

Ich wohne zurzeit alleine in einer meiner Meinung nach relativ kleinen Wohnung und mache gerade eine schulische Ausbildung zur Erzieherin. Und mir wurden knapp 500€ bafög bewilligt. (Meine Eltern wurden mit einberechnet/ obwohl eigener Haushalt). Da ich mich aber kaum in meiner Wohnung aufhalte und die Miete letztens ziemlich gestiegen ist und ich mich ehrlich gesagtauch nicht richtig wohlfühle da es extrem laut ist, weil es direkt an einer Hauptstraße in der nähe von einem Krankenhaus ist, ist meine Frage jetzt Wenn ich wieder zu meinen Eltern ziehe und meine Wohnung kündige bleibt das Bafög dann gleich?

...zur Frage

Streit mit den Eltern - wie am besten ausziehen?

Guten Tag! Zu meiner Person: Ich bin 19 Uhr alt (im Januar 20 Jahre), derzeit im letzten Jahr meines Fachabiturs und wohne bei meinen Eltern. Ich hab zuvor noch etwas anderes absolviert. Seit der Realschule bin ich sehr faul bzw. motivationslos, was die Schule betrifft. Dies liegt zum einen daran, dass ich keinen Sinn darin sehe, mir Wissen anzueignen, welches ich nie wieder brauchen werde bzw. welches einem nichts bringt. Ich habe einfach eine andere Ansicht bezüglich des Systems, weswegen mein Ziel auch die Selbstständigkeit ist. Ich kann meine Eltern verstehen, dass sie sich Sorgen machen, jedoch besteht keinerlei Vertrauen.. Die Schule läuft mittelmäßig - ich könnte mehr, jedoch ist das Thema "Marketing" im Privaten für mich viel interessanter. Ich muss jetzt in der nächsten Zeit (von mir selber) ausziehen, da ich es nicht mehr aushalte. Meine Eltern reduzieren, mich als Person komplett nur noch auf Schule - angeschrien zu werden ist der Altag! Es wird über nichts anderes mehr geredet und es wird schlimmer gemacht, als es eigentlich ist. Mein Plan nach bzw. noch vor der Vollendung des Fachabiturs: Kindergeld+450€ Job, eigene Wohnung und mir nebenbei etwas eigenes aufbauen. Wenn ich das, was ich aktuell ein paar Stunden die Woche zuhause mache, jeden Tag auf Vollzeit betreibe, wäre ich bei ca 1500€ netto. Mein Lebenstraum ist die Selbstständigkeit, in der ich alles andere als faul bin. Das Problem an der Sache ist, dass ich nicht genau weiß, wie ich am besten vorgehe.. Meine Eltern möchte ich nicht bezüglich des Bürgens einer Wohnung fragen. BaFöG würde ich auch keins bekommen, da mein Vater 5-7mal mehr verdient als der Durchschnitt. Ich möchte meine Eltern aber auch nicht für den Unterhalt verklagen, da dann alles zu Ende ist. Bitte sagt mir nicht, ich soll mit meinen Eltern reden - es bringt alles nichts mehr. Wie kann ich nun am besten vorgehen? MfG P

...zur Frage

Kann man sich vor dem Umzug in eine andere Wohnung ummelden?

Hey,
Ich zieh ab Anfang August zu meinem Freund, der weiter weg wohnt.
Kann ich mich auch jetzt schon in der anderen Stadt anmelden oder erst wenn ich wirklich dort wohne?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?