Ex-Freund lässt mich nicht in Ruhe, brauche hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein paar Satzzeichen würden deinen Text verständlicher machen ;) Das ist wirklich keine schöne Situation.Du MUSST mit deinem Vater oder einer anderen Vertrauensperson reden!Und ihn auch anzeigen,egal was er dir sagt.Wenn er anfängt dir zu schmeicheln oder dich um sonst irgendwas bittet,SAGE NEIN!Denke,an all das,was er dir angetan hat!Das ist nicht mehr normal!Öffne dich irgendwem,und ich fände eine Therapie nicht schlecht.Einfach nur um das alles zu verarbeiten.Ich sage es nochmal:rede mit deinem Vater darüber,dann kann dein Ex dir auch nicht mehr drohen.Ich wünsche dir ganz ganz ganz viel Glück für die Zukunft <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich werde meine Antwort kurz halten.

Was dein Exfreund da betreibt erfüllt höchstwahrscheinlich den Straftatbestand der Belästigung, der Nachstellung und der Nötigung. Stalking selbst könnte es ebenfalls sein.

Meine Empfehlung:

Gehe zu einem Fachanwalt für Strafrecht. Lasse diesen eine Anzeige inkl. Strafantrag aufsetzen (was dann zur Staatsanwaltschaft geschickt wird) und eine Unterlassungsklage mit Bußgeld einreichen. Den Inhalt der Unterlassungsklage besprichst du am ehesten dann mit diesem Fachanwalt.

Wichtig ist aber, dass du diesen Schritt machst, denn ansonsten, wird dich dein Exfreund nie in Ruhe lasse und du wirst diese Klette nie los. Was sehr gefährlich werden kann.

Was auch wichtig ist, dir sollte egal sein, was mit ihm passiert, wenn du ihn anzeigst. Lass dir keinen Blödsinn erzählen. Wegen einer Anzeige verliert man noch laaaaaaaaange keine Wohnung und auch keinen Job. Lass dich also von ihm nicht bequatschen.

Sollte er nach der Anzeige versuchen telefonischen Kontakt zu dir zu bekommen, verweise ihn einfach an deinen Anwalt und lege wieder auf. Im Router, welcher auch deine eigehenden Telefonate regelt, kannst du die Nummer von ihm auch sperren oder festlegen, dass unterdrückte Rufnummern nicht durchgestellt werden. Das dürfte schon mal dafür sorgen, dass du telefonisch ersteinmal Ruhe hast bzw. mehr Ruhe hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich die Chatverläufe speichern ihn überall Blockieren und falls er echt mal vor deiner Haustür erscheinen sollte würde ich mit diesen Chatverläufen zur Polizei gehen und ihn wieder anzeigen denn das klingt stark nach Privatsphäre und quasi nach Freiheitsberaubung und du sagtest er würde zu deinem Vater gehen im alles verraten wenn du nicht zu ihm bzw nicht wieder mit ihm zusammen kommst das ist Erpressung das würde ich der Polizei auch nicht vorenthalten LG . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen solltest du ihn auf jeden Fall. Mit den Chatverläufen hast du ja auch gleich Beweise zur Hand. Ein Anwalt ist aber auch nicht verkehrt. Der kann dich entsprechend beraten und hat auch meist Ahnung davon. Diesmal darfst du die Anzeige aber auf gar keinen Fall zurücknehmen.

Wenn er es dann immer noch nicht merkt, könntest du auch drüber nachdenken, ihn wegen schwererer Vergehen wie Vergewaltigung oder Körperverletzung anzuzeigen. Ist zwar rechtlich nicht ganz so sauber, aber solche Leute wie dein Ex-Freund müssen nunmal weg, notfalls auch mit unsauberen Mitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?