Ex-Freund hat Schluss gemacht wegen seinen Nazi-Eltern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aktuell kannst du NICHTS tun, weil es dein Ex-Freund ist, der für sich seine Sexualität, seine Einstellung und sein Auftreten klären muss.

Wenn alles normal läuft, wird er IMMER schwul bleiben und ebenso schwul empfinden, wenn er da nicht zu stehen kann oder will (warum auch immer), dann haben alle anderen Menschen PAUSE.

Es tut mir leid, für dich und auch für ihn. Er verleugnet sich selber.

Wenn die Familie deines ex- freundes strikt dagegen ist das er mit einen anderen Jungen zusammen ist und er sich bei diesem Thema dir gegenüber eher
zurückhaltend verhält würde das für mich bedeuten das er dem Wunsch
seiner Familie nachgehen wird. Wenn er darüber nachdenkt werden ihm
einige Dinge durch den Kopf gehen, darunter wohl auch was wohl passiert
wenn er trotzdem dich behält. Im schlimmsten Fall verstößt ihn seine
Familie, Streit wird es aber garantiert geben. Wenn es eine sehr strenge
Familie ist wird der Kontakt zwischen deinem Freund und seiner Familie
stark einbrechen.

Verliert er den Halt seiner Familie ist er alleine und damit auf dich
angewiesen. Sollte er so denken (wovon ich in deiner Situation ausgehen
würde) wird er Angst haben was passieren kann wenn er seiner Familie den
Rücken kehrt und ihr beide euch in Zukunft auch trennt. 

Zudem würde ich mir an deiner Stelle auch überlegen wie viel mir die
Beziehung wert ist wenn ich wüsste das mich die Familie niemals
akzeptieren würde. Diese Familie scheint ja noch sehr altertümlich und
eher rassistisch eingestellt zu sein, sie legen also noch sehr viel Wert
auf die alten Werte ihres Volkes. Das ist soweit eigentlich nicht mal
schlecht zu sehen, aber du als deutsche passt da halt nicht ins Bild.

Die Frage die du dir jetzt noch stellen musst ist diese ob du das auch
wirklich durchmachen willst. Eine Trennung im freundschaftlichen ohne
direkten Zwang ist leichter als wenn es in Zukunft von einem Tag auf den
anderen vorbei ist. Ich wäre mir sicher das es keine gemeinsame Zukunft
gibt, deshalb würde ich lieber die Beziehung beenden und den Kontakt
komplett beenden. Nicht aus Hass, sondern um Kummer zu vermeiden -
beiderseitig. 

Ihr seid beide noch in einem sehr jungen Alter in dem ihr euer ganzes
Leben noch vor euch habt. Viel wichtiger ist aber das ihr es jetzt noch
steuern könnt wohin die Reise gehen soll. Welchen Weg du letztendlich
gehst kannst nur du entscheiden, wäre ich an deiner Stelle würde ich in
den sauren Apfel beißen und die Beziehung frühzeitig beenden bevor
eintritt was ihr beide befürchtet bzw. eigentlich schon wisst. Wichtig
ist das ihr beide nach vorne schauen müsst, wenn er den Halt seiner
Familie riskiert wäre es aus seiner Sicht nicht sehr klug. Du als seine
Partnerin könntest ihm diese schwere Entscheidung leichter machen indem
du ihm klar machst das er niemals den Halt seiner Familie aufgeben
sollte, diese ist im Zweifel immer für ihn da. Eine Beziehung (besonders
in diesem jungen Alter) kann jederzeit enden. Ich würde die Beziehung
zum Wohl beider beenden und nichts erzwingen wollen was in Zukunft
schwerwiegende Konsequenzen nachsich ziehen könnte.

Lucario4444 06.07.2017, 05:29

Danke für die Antwort aber ich bin ein Junge😅

2

Was möchtest Du wissen?