Ex-Frau unterschlägt Abstandszahlung Küche vom Vermieter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Vermieter hätte den Abstand nur dann direkt an die Eltern überweisen müssen, wenn er selbst dies so mit den Eltern bzw. euch schriftlich vereinbart hat - sonst nicht. 

Wenn die Vereinbarung nur zwischen euch (Frau, Mann, Eltern....) getroffen wurde, hat der Vermieter selbst damit überhaupt nichts zu tun... Ihr könnt den Betrag von der Frau verlangen, wenn ihr das so vereinbart habt, fordert sie zur Zahlung der vereinbarten Summe auf.

Wenn es darüber keinen schriftlichen Vertrag gibt, habt ihr schlechte Karten. Da kann der Anwalt viele Briefchen aufsetzen.

Wenn es eine schriftliche Vereinbahrung gibt kannst du bzw.deine Eltern den Betrag einfordern.

eine schriftliche Vereinbarung besteht grundsätzlich nicht,sie hat lediglich ein Schreiben von meinem  Anwalt erhalten,wo sie aufgefordert wurde die Küche zu bezahlen und zwar an meine Eltern zu einem Zeitwert !

0
@littlejoe2008

Dann warte doch erstmal ihre Reaktion ab.vielleicht klärt sich alles in Wohlgefallen auf.In der Hektig eines Umzuges

1

Was möchtest Du wissen?