Ex-Frau fordert zuviel Geld aus steuerlichen Nachteilsausgleich - Anzeige wegen Betrug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich würde keine Anzeige erstatten, weil der RA deiner Exfrau sich vermutlich damit herausreden wird, dass weder er noch seine Mandantin die Steuererklärung hätten im Detail nachprüfen können. An deiner Stelle würde ich auch einen RA einschalten, der dem gegnerischen Anwalt ein Abschlussschreiben zustellt evtl. in der Form, dass man die Angelegenheit jetzt als abgeschlossen betrachtet aber darauf hinweist, dass künftig alle Steuerbescheide nur über den Anwalt fristgerecht vorzulegen sind. Dann hast du vermutlich Ruhe vor solchen Attacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Prüfung des Steuerbescheids durch ein von mir beauftragtes unabhängiges Steuerbüro hat ergeben, dass ich noch 600€ nachzahlen müsse, welches ich auch umgehend mit entsprechender Information an den gegnerischen Rechtsanwalt getan habe.

Wenn sogar Du ein Steuerburö gebraucht hast um herauszubekommen, was sie zu bekommen hat - war es wohl nicht so offensichtlich, welcher Betrag der richtige ist ....

Sie hat sich einfach getäuscht ... geirrt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wo ist der Betrug bei dieser Sache???? Ich finde diesen Betrug nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?