ex-frau entzieht mir die kinder...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Ex kann Dir nichts untersagen. Mache schnellstmöglich einen Termin beim Anwalt und besprich Dich gleich morgen früh mit einem Sachbearbeiter im Jugendamt. . Wenn Deine Ex die Kinder nicht mehr zu Dir lässt, dann hat sie Tatsachen geschaffen. Direkt zeigen, dass Du das nicht mit Dir machen lässt.

Ggf. eine einstweilige Verfügung erwirken, dass sich im Umgang mit den Kindern nichts ändert.

StrangeParticle 07.03.2013, 19:04

Einzige gescheite Antwort hier! Daumen hoch!

1

Die Antwort von Menuett ist wohl die einzig richtige, Jugendamt und Anwalt sind da der richtige Ansprechpartner.

Vielleicht lässt sich Deine Frau ja (noch einmal?!) auf einen gemeinsamen Termin beim Jugendamt ein, an dem ihr dann versucht eine für beide Seiten praktikable Lösung für den Umgang zu finden. Wenn sie danach dann dagegen verstößt, das ganze dokumentieren und ggf., falls es überhand nimmt, den regelmäßigen Umgang einklagen (bzw. es zumindest versuchen).

Bei uns gibt es den ASD (Allgemeiner Sozialdienst), der bei solchen Beratungen sehr bemüht ist.

ich denke das einzigste sinvolle in so einer situation ist ihr respekt beizubringen. mach ihr klar das du der boss bist. weiss nicht ob du unterhalt zahlst. sag ihr einfach wenn sie deine autorität nicht anerkennt drehst du ihr den geldhan zu. bei meinem cousin war es eine ähnliche situation. er hat ihr klar den tarif durchgegeben und seit dem gehorcht sie ihm und lässt ihn die kinder sehen wann er will.

KEINE HÄRTE...ich würde ihr einen brief schreiben dass müsste sie doch verstehen...versuch ihr deine meinung zu dem ganzen zu sagen und dass sie es dir bitte nicht so schwer machen soll

StrangeParticle 07.03.2013, 19:05

Rumheulen bringt da gar nichts. Typische Frauenantwort.

1
Roccia 07.03.2013, 19:07

in den meisten fälle nützt sowas nichts. bei meinem cousin war es so das seine exfrau erst koperiert hat als er ihr den geldhan zugedreht hat und die kinder zu sich genommen hat. ein versuch ist es wert und wenn es nichts nützt ist es sinvoll klar den tarif durchzugeben

0
sachichnich 07.03.2013, 19:16
@Roccia

und die kinder zu sich genommen hat.

DAMIT schneidet man(n) sich wohl ins eigene Fleisch....

Wenn er weder das Sorge- noch das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat und einfach die Kinder behält, würde ich ihm die Anwälte auf den Hals hetzen, dass ihm die Ohrwascheln nur so schlackern...

Überhaupt sind Deine "Tipps" sehr grenzwertig und führen - wenn die Frau nicht gerade das duckmäuserische Mädel ist - nur dazu, dass sie noch mehr Kanonenfutter bekommt.

0
Roccia 07.03.2013, 19:34
@sachichnich

kommt auf die situation drauf an. sie wusste das er aufs ganze geht und sich nicht beeindrucken lässt von irgendwelchen forderungen und seine kinder lieber bei ihm wohnen wollten als bei ihr. sie wollte sich wichtig machen hatte aber vergessen das eine grosse familie ihn unterstützt und ihm rückendeckung gibt und hat schnell gemerkt das sie sich so viele feinde macht. wenn man von anfangan klar den tarif durchgibt hat man in der regel solche probleme nicht.

0

Was möchtest Du wissen?