Ex droht Eigentum zu entsorgen.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schreib ihn an (Einschreiben) bezüglich "Herausgabe Deines Eigentums"(Dinge benennen...), schlage dafür mehrere Termine vor und setze ihm eine Frist zur Antwort, die Dir selbst genügend Zeit einräumt, um für den so vereinbarten Termin den Transport zu organisieren.

Sollte er dann die Sachen entsorgen oder den vereinbarten Termin nicht wahrnehmen... könntest Du "rechtliche Schritte" gegen ihn einleiten, hättest dann einen dafür notwendigen Nachweis (Einschreiben....)

Er darf deine Sachen nicht entsorgen! Da du mehrmals versucht hast, diese abzuholen und er sich aber selbst quergestellt hat, ist er selber schuld.

Wenn er etwas entsorgen sollte, verletzt er dein Recht auf Eigentum und ist, meines Wissens nach, in der Pflicht, dir diese wieder zu ersetzen. Du solltest aber sicher sein, falls es zu einem Rechtsstreit kommt, dass du beweisen kannst, dass du alles nötige getan hast, um deine Sachen schnellstmöglich von ihm abzuholen.

Blixstar 26.06.2014, 13:40

Ich danke dir für deine schnelle, kurze und informative Antwort!

0
luggels 26.06.2014, 13:48

Ich bin der gleichen Meinung. Aber: was nutzt es denn im Recht zu sein, wenn er die Sachen trotzdem wegschmeißt. Verklagen, mit all den Rechtsanwaltskosten? Wenn er arbeitslos ist, kann er möglicherweise überhaupt nichts bezahlen, was ist dann gewonnen? Es wäre besser, es nicht darauf ankommen zu lassen.

2
dawala 27.06.2014, 10:22
@luggels

Sozialstunden sind sicherlich eine nette Hilfe für solche Früchtchen die ein Gericht dann als Strafe auferlegen kann. Gewonnen ist dann für ihn die Erfahrung dass er nicht machen kann was ihm in den Kram passt.

0

Was möchtest Du wissen?