Ex-Chef zahlt ausstehenden Lohn nicht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das haben wir seit dem letzten Jahr ständig. Der Lohn soll am 3. drauf sein kommt oft erst am 15...und der Vollknaller war 1 Monat später und das in unseren Fall bei einen Lehrling-PFUI! Seitdem wir den Lehrlingswart informiert haben-fluppt es. Ich persönlich würde Ihn noch einmal anrufen, bzw auch sicher stellen dass der den Stundenzettel erhält-per Einschreiben oder die Abgabe quittieren lassen. Ansonsten: Suche einen RA auf und lasse dich beraten. Ich denke nur mit RA könnte man es evtl. schaffen dass der Arbeitgeber für die Kosten die dadurch auflaufen...Rückbuchungen, Mahnkosten, usw aufkommen muss. Viel Glück und alles Gute!

Drohe ihm bei nicht zügiger Zahlung mit dem Gang zum Arbeitsgericht! Kostet Dich keinen Cent. Sehr oft wirkt das, da kaum ein AG beim Arbeitsgericht auffällig werden will.

Mahn ihn an. Wenn das nichts hilft geh zum Anwalt und klag das Geld ein. Kann er nicht zahlen, wird das Insolvenzverfahren eingeleitet und dann kriegst du 80 % vom ausstehenden Gehalt.

Du musst ihm mit dem Arbeitsgericht drohen: das wird er sich überlegen ob er dort antreten will oder nicht!!

Was möchtest Du wissen?