Ex Arbeitgeber auf Schadensersatz verklagen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

welcher Schaden soll dir denn entstanden sein?

wenn du einen Schaden von z.B. 500 Euro hast, wird dich jeder Anwalt zu Seite nehmen und dir Aufwand und Nutzen erklären. eine Klage bei geringem Streitwert wird sowieso nicht vom Gericht anerkannt und gar nicht erst als Klage zugelassen.

hattest du noch Probezeit und die Kündigung sofort gültig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocoppaa
20.02.2016, 11:31

Nein hatte keine Probezeit mehr

0

Was genau bedeutet vorzeitig abgemeldet? Er kann dich ja nicht vor Ende der Kündigungsfrist abmelden. Wenn du während der Kündigungsfrist krank wirst und über diese Frist hinaus noch krank geschrieben, wirst du Krankengeld bekommen. Es kommt also drauf an ob du vor oder während Krankenstand gekündigt wurdest. Und Schadenersatz wirst du nicht bekommen. Allenfalls noch Entgeltfortzahlung falls er dich tatsächlich vor Ende der Frist abgemeldet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocoppaa
19.02.2016, 09:07

Ich war ab den 12.01 Krankgeschieben bis zum 14.02. Abgemeldet wurde ich am 26.01. Ich habe selbst gekündigt. Dazu hat mein Atzt mir geraten. Er meinte ich soll 2 Tage warten und dann direkt Kündigen (Mir ging es dort sehr Schlecht) Ich habe die Abmeldung mir von der KK auch zukommen lassen.

0

Die Frage ist, ob dir durch die vorgezogene Abmeldung ein Schaden entstanden ist. Angenommen du hättest einen Arzt während dieser Zeit aufgesucht und bist durch die vorzeitige Abmeldung nicht mehr krankenversichert und musst die Arztrechnung selber bezahlen, dann kannst du den EX- Arbeitgeber auf Schadenersatz verklagen. Ansosnten fiele mir nichts ein, woraus du einen Regressanspruch ableiten möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocoppaa
20.02.2016, 11:35

Ja ich habe meine Arzt aufgesucht . Wie kann ich meinen ex Arbeitgeber jetzt verglagen ? Er meinte noch dreist das ich eh noch Post von der Krankenkasse bekomme.

0

das wäre eigentlich die Angelegenheit der Krankenkasse.

Generell darfst Du aber gegen jeden klagen. Ist halt immer nur die Frage, ob Du damit Aussicht auf Erfolg hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst es ja versuchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du in einer Rechtsschutz-Versicherung bist. Sonst wird es sehr teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht, wenn dir der Anwalt zu teuer ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?