Ex -Lebenspartner aus Mietvetrag streichen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Trefft ein gemeinsames Abkommen mit dem Vermieter. Das könnte so aussehen: Dein Kumpel zahlt dem Vermieter im voraus 2 Monatsmieten - nicht als Miete deklariert. Einfach nur so ohne Grund. Seine Freundin zahlt nichts mehr. Sobald dadurch zwei Monatsmieten Rückstand entstanden sind, kündigt der Vermieter deswegen fristlos und schließt sofort einen neuen Mietvertrag mit Deinem Kumpel und seiner Freundin ab. Damit ist der Ex aussen vor. So schnell kann der gar nicht schauen oder reagieren, wenn er sich bishe rauch nicht um die Mietzahlung gekümmert hat. Wichtig ist, dass der Vermieter mitspielt und das geht nur, wenn er sich sicher ist, dass er nicht über den Tisch gezogen wird und wenn er ansonsten die Frau als Mieterin schätzt.

Wegen der körperlichen, da dies eine Straftat ist, Gewalt Polizei rufen.

Alles andere ist Zivilrecht. Einfach aus den Vertrag streichen/streichen lassen oder raus schmeißen geht nicht, da beide gleichberechtigte Hauptmieter sind.

Den Vertrag zu ändern, sprich einen Hauptmieter entlassen, ginge nur mit Zustimmung aller am Vertrag beteiligter Personen.

ob es möglich ist den ex lebenspartner aus dem mietvertrag zu streichen da er seiner Freundin nur auf der tasche liegt er sie schlägt und keinen cent miete zahlt

Bei gemeinsam geschlossenen Mietverträgen kann man Folgendes machen:

  • gemeinsam kündigen

  • man macht einen Mietaufhebungsvertrag, wenn alle Parteien einverstanden sind

  • Man verklagt den Partner auf Zustimmung zur Kündigung, wenn der einer Kündigung nicht zustimmt.

Einfach jemanden aus dem Vertrag streichen das geht nicht.


Bei Gewalt kann man die Polizei rufen und die kann kurzfristig einen Platzverweis erteilen.

Alles weitere müsste dann ein Anwalt und das Gericht klären.

Ja wenn er nicht zustimmt und sie wohnen beliben möchte das sie ja zahlt dann kann er ihr ja nicht 3 Moante auf der Tasche liegen.

0
  1. Haben gemeinsame Mieter gleiches Mietrecht - da darf keiner der beiden den anderen rausschmeissen,.ohne das der sich wieder polizeilich Zutritt verschaffen dürfte :-)

  2. Bei häuslicher Gewalt darf polizeilich Platzverbot erteilt und gerichtlich Beschluss erwirkt werden - so dass denn alles beweiserheblich wäre.

  3. Kann der Mietmieter den anderen zur gemeinsamen Kündigung des Kietvertrages auffordern und dies auch gerichtlich durchsetzen.

  4. Entscheidet allein der VM, ob und zu welchen Bedingungen er nach wirksamer Kündigung des gemensamen Mietvertrages mit einem der beiden oder einem gänzlich neuen Nachmieter neuen Verrag schliesst oder den alten unverändert fortführt.

G imager761

erst den partner aus der wohnung schmeißen, dann den vermieter mitteilen das du jetzt alleine lebst und den mietvertrag ändern möchtest.

Und dann passiert was?

1
@MosqitoKiller

Und dann passiert was?

Partner kommt mit einstweiliger Verfügung, Schlüsseldienst, Polizei und macht sein vertraglich verbrieftes Hausrecht geltend:-)

0

erst den partner aus der wohnung schmeißen

Wie denn das - es mangelt hierfüg jedem Rechtsgrund bei gemeinsamem Mietvertrag :-O

dann den vermieter mitteilen das du jetzt alleine lebst und den mietvertrag ändern möchtest.

Was ihn beides nicht im Geringsten veranlasst, überhaupt irgendwie tätig zu werden :-O Aus seiner Sicht besteht der geschlossenen Mietvertrag unverändert fort :-)

G imager761

2

Ohne einverständnis des Vermieters geht das nicht, wenn der VM mitmacht, dann kann dem ex ordentlich gekündigt werden, gfls fristlos

Das ist nur möglich, wenn alle Vertragspartner einverstanden sind, also der Ex, die Ex und der Vermieter...

Sie möchte aber nbicht noch 3 monate mit ihm zusammen wohnen.

0
@Turok10

Das muss sie ja auch nicht, sie kann ja ausziehen. Aber sie bleibt Vertragspartnerin, und das auch nicht nur 3 Monate lang...

Das Leben ist kein Wunschkonzert...

0
@imager761

ja miete zahlen er wohnt dann kostenlos drinn und sie soll dafür aufkommen oder was???

0
@Turok10

Wer welche Miete zahlt, ist Regelung untereinander...

Der Vermieter kann sich damit an beide gleichzeitig halten, und zwar was die gesamte Miete angeht. So ohne Zustimmung der anderen kommt sie aus dem Mietvertrag nicht raus...

0

Was möchtest Du wissen?