Ex- Freund will meine möbel nicht hergeben

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Strafanzeige bei der Polizei wegen Unterschlagung kann durchaus dazu führen, daß er sich kooperativer verhält. Außerdem eine "Zwischenabrechnung", in der Du alle Kosten aufführst (insbes. Mietwagen), die Dir bisher durch die geplatzten Übergabetermine entstanden sind. Er ist hier nämlich schadenersatzpflichtig.

Was Du versuchen könntest: Geh zur Rechtsantragsstelle des Amtsgerichts und beantrage dort eine einstweilie Verfügung zur Herausgabe Deiner persönlichen Unterlagen. Das sollte recht einfach zu bekommen sein und kostet auch nicht die Welt. Was die Möbel angeht, bist Du ein Stück auf sein Entgegenkommen angewiesen, wenn Du Dich nicht noch auf einen monatelangen Rechtsstreit einlassen willst.

19

würde es was bringen, wenn ich zuvor zu seinem vermieter gehe?

0
54
@Elfinee

Nein, der Vermieter hat mit eurem Streit nun wirklich überhaupt nix zu tun. Sollte die Wohnung gemeinsam angemietet sein, könntest Du natürlich noch paralell die Kündigung betreiben. Wenn der Mietvertrag gemeinsam unterschrieben ist, könntest Du nämlich von ihm die Unterschrift zur Kündigung der Wohnung verlangen.

0
19
@skyfly71

und dann schriebst du "Was die Möbel angeht, bist Du ein Stück auf sein Entgegenkommen angewiesen". aber man hat ja gesehen, dass er mir nicht entgegenkommen will. 3 mal hatte ich es versucht. wenn ich nämlich meine sachen hole, hat er kein bett und sofa mehr zum schlafen und die wohnung würde ganz leer aussehen. also meinst du, ich soll direkt zum amtsgericht?

0
54
@Elfinee

Also zumindest die Papiere bekommst Du auf diesem Wege. Und wenn er sieht, daß Du jetzt andere Seiten aufziehst, fördert es ganz sicher auch in den übrigen Dingen seine Kompromißbereitschaft.

0

Klagen Sie auf die Herausgabe Ihres beweisbaren Eigentums! Ihre Fehlversuche sollten Sie schriftlich dokumentieren und soweit vorhanden, Zeugen benennen.

Eigentlich ist es Unterschlagung. Aber wenn du den Rechtsweg beschreitest, kann das Ewigkeiten gehen, bis du deine Sachen wieder hast. Versuch dich auf jeden Fall gütlich zu einigen.

Ablösung geschenkter Möbel - Wer bekommt das Geld?

Hallo ihr Lieben,

wir hoffen, dass jemand eine Antwort auf diese verzwickte Lage kennt:

Mein Freund und ich (beide Studenten) müssen unsere Wohnung auflösen, weil ich nächstes Semester ins Ausland gehe. Weil mein Freund die Möbel nicht in der neuen WG unterbekommt, und um uns den Umzug zu erleichtern, wollten wir sie uns von den Nachmietern ablösen lassen. Diese hätten wir auch schon gefunden!

Nun hat sich die Diskussion ergeben, wem das Geld für bestimmte Möbel zusteht. Wir sind uns beide einig, dass ich z.B. das Geld für die Waschmaschine oder den Esstisch bekomme, welche von meinen Eltern finanziert wurden und dass er das Geld für die Einrichtungsgegenstände bekommt, die wir von seinen Eltern erhalten haben.

Nun haben wir aber den Großteil der Möbel von Bekannten seiner Eltern geschenkt bekommen, welche vor ihrem Umzug die Möbel an Bekannte (Nanny, Deutschlehrerin ihrer Kinder, Studenten) verschenkt hatten. Wir haben uns Möbel für zwei Personen (z.B. Doppelbett, zwei Bücherregale, Schrank für zwei Personen) ausgesucht und sie als Dankeschön zusammen zu einem Essen eingeladen.

Mein Freund findet nun, dass er das Geld für die Möbel erhalten soll, weil ich ohne ihn (durch die Bekanntschaft seiner Eltern) diese niemals erhalten hätte. Seine Eltern hätten diesen Bekannten auch regelmäßig geholfen.

Meiner Meinung schenkte man aber uns beiden die Möbel und wären wir nicht zusammen gewesen, hätte er wahrscheinlich nur die Hälfte davon genommen. Zudem ist seinen Eltern damit kein Schaden entstanden und ich bin überzeugt, wäre es umgekehrt gewesen, hätten wir sie uns auch aufgeteilt.

Wem steht nun also rechtmäßig das Geld zu? Wir wollen uns nicht länger streiten und sind mittlerweile schon so weit, dass wir alle unfairen Ereignisse aus unserer Vergangenheit wieder ans Licht holen. Hilfe!

P.S.: die Möbel sind übrigens von IKEA und insgesamt im gebrauchten Zustand ca. 500 Euro wert.

...zur Frage

War das Diebstahl, was ich angeblich versucht habe, bekomme ich dadurch eine Anzeige?

Hey,

ich war mit meinem Freund in DM, weil er noch irgendwas für seine Haut kaufen wollte und er mich fragte, ob ich mitkommen kann. Ich stimmte zu und wir waren halt eben DM.

Während ich auf ihn wartete, bis er sein Produkt an der Kasse bezahlen konnte, habe ich bisschen umgeguckt und wollte mal ein Deospray testen, halt um zu wissen, wie dieses Produkt riecht, weil mir es öfters gesagt wurde, dass ich ein Deospray brauch - zugegeben..

Ich habe an einem Produkt lediglich nur 1-3 Spritzer in die Luft gemacht, nur um des zu riechen, doch plötzlich sprach eine Mitarbeiterin von 10 Meter zu mir und behauptet, dass ich Diebstahl begangen hätte, obwohl ich nur 1-3 Spritzer, wie ich schon gesagt habe, gemacht habe. Ich sagte aus, dass ich es lediglich testen wollte, doch sie meinte, dass ich versucht hätte, ein Diebstahl zu begehen, obwohl es nur 1-3 Spritzer in die Luft war.. Sie meinte da, dass die Leute, die es möglicherweise kaufen wollen, auch nur eine halbe Deospray hätten..

Gut, vielleicht war es wirklich falsch von mir und habe auch die Fehlern eingesehen, doch ich kann dies irgendwie nicht nachvollziehen.. Es war außerdem nie die Absicht von mir, irgendwas in einem Laden zu stehlen.

Zudem habe ich noch die Befürchtung, dass ich deswegen eine Anzeige bekomme..

Was denkt ihr dazu?

...zur Frage

Vormieter will Möbel holen

Hi, Ich habe ein kleines Problem, Ich habe eine neue Wohnung mit meiner Familie bezogen, Der Vormieter hat einen Teil seiner Möbel hier gelassen und ich konnte diese nutzen. Seine Mutter ist unsere Vermieterin, und die Coutch , weil sie sehr schwer ist , hat sie uns mündlich Überschrieben. Nun habe ich eben über einen Freund erfahren das der Vormieter am Sonntag, also übermorgen mit einem LKW hier vorbeikommen will um seine Möbel zu holen. Es betrifft Küche und Bad sowie eine Anbauwand... Kurz vor Weihnachten mit 2 kindern ohne Küche und Bad da zu stehen passt mir jetzt mal garnicht. Was kann ich machen ? muss ich ihm die Sachen rausgeben ? Ich habe ja nun auch keine Möglichkeit mir so kurzfristig neue einrichtung zu besorgen, von den enormen kosten mal abgesehen.

...zur Frage

Beihilfe zu Diebstahl (Schweiz)?

Guten Tag alle zusammen,

(Dies passierte in der Schweiz, doch EInschätzungen aus anderen Ländern sind auch herzlich willkommen).

Vor ein paar Tagen waren ein Freund und ich in einem Zug.

An der Endstation stiegen alle Leute aus und eine Person lies ihr Laptop im Zug liegen (wahrscheinlich vergessen).

Mein Freund hat das bemerkt, gewartet und den Laptop eingesteckt. Ich habe es versucht ihm auszureden, doch er war zu sehr überzeugt, also stand ich ca 30 Sekunden daneben, während er den Laptop einsteckte.

In dieser Situation fühlte ich mich total hilfslos und wusste nicht was ich nun unternehmen sollte.

Als er fertig war, verliesen wir gemeinsam den leeren Zug.

Um das klarzustellen: Ich möchte mich nicht aus meiner Mitschuld herausreden, also lasst bitte Antworten bleiben, welche mir ein noch schlechteres Gefühl einreden sollen.

Meine Fragen:

1.) Habe ich, dadurch dass ich nichts unternommen habe, eine Beihilfe zu einem Diebstahl begangen?

2.) Was wäre meine Strafe dafür?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?