Evtl eine Essstörung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde das ganze mal ärztlich abklären lassen.
Essstörung ist nicht gleich Essstörung. So gibt es die jenigen die sich runterhungern (Bulimie), diejenige die Essattaken haben und sich direkt danach den Finger in den Hals stecke (Ess-Brech-Sucht) und es gibt ja z.B auch Binge-eating... Das sind Menschen die Essattaken haben, danach aber nichts dagegen unternehmen. Das sind aber dann meist auch Essgestörte die dadurch zunehmen.

Was möglich ist ist, dass es bei dir der Beginn einer Essstörung ist. Denn von einer Essstörung ist sie Rede, wenn übermässige Beschäftigung mit Nahrung und dem eigenen Körper dazu führt, dass die emotionale, die soziale und die körperliche Integrität verletzt wird. Und das scheint ja bei dir gerade emotional mittlerweile der Fall zu sein.

Dazu gibt es noch weitere Anzeichen wie z.B
• Regelmässige Beschäftigung mit dem Gewicht/der Waage
• auslassen von Mahlzeiten
• Nicht in Gemeinschaft essen
• Dauernde Beschäftigung mit Essen, Kalorien, etc.
•...

Das sind natürlich nur einige wenige es gibt noch deutlich mehr davon.

Je eher du zum Arzt gehst und weisst was es ist, kannst du eher beruhigt sein weil es vielleicht mit deiner starken Abnahme zu tun hat, da kenne ich mich nicht aus... Aber wenn es der Anfang einer Essstörung ist, heisst es je früher es entdeckt wird umso einfacher und schneller kann man was dagegen unternehmen.
Und glaube mir so eine Essstörung kann extrem belastend sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonnie779
18.06.2017, 09:41

Regelmässige Beschäftigung mit dem Gewicht/der Waage
• auslassen von Mahlzeiten
• Nicht in Gemeinschaft essen
• Dauernde Beschäftigung mit Essen, Kalorien, etc. 

Bis auf nicht in Gemeinschaft Essen trifft tatsächlich alles zu.

0
Kommentar von LittleMistery
18.06.2017, 11:36

Bulimie ist Ess-Brech-Sucht. Das was du an Essstörung mit runterhungern meinst, ist Magersucht.

0

ich glaube es ist was anderes: dass was du isst füllt dich nicht, deswegen meinen Rat: iss überwiegend stärkehaltige Lebensmittel, diese machen und halten länger satt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonnie779
18.06.2017, 09:43

Danke.

Ich werde darauf achten mehr davon zu Essen.

Wobei ich wirklich viel gesundes koche oft reis und Kartoffelhaltig.

Oder was empfiehlst du da so?

0

D scheint sich was anzubahnen bei dir. wende dich schnellstens an einen Psychologen. Wenn du wieder zunimmst, machst du dir das ergebnis mit der bauchstraffung kaputt. Und eine 2. wirds nicht geben wenn du dann wieder abnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonnie779
18.06.2017, 09:44

Oh ja das wäre wirklich fatal!

0

Was möchtest Du wissen?