EV/RK Heiraten

4 Antworten

Das ein evg. Pfarrer in einer kath. Kirche traut, halte ich für sehr undenkbar. Allerdings würde ich bei der "ersten" kirchl. Hochzeit eher kath. heiraten, damit Ihr später, falls das nicht Eure erste Ehe bleibt - evlt. nochmal kirchlich heiraten könnt, weil ich, wie ich das schon häufig gehört habe, die evang. Kirche sich nicht so anstellt;-)

ich möchte aber evangelisch bleiben! Klar, ich heirate das erste mal, bin verliebt bis üer beide Ohren und denk jetzt schon dran für den Fall geschieden zu sein und nochmal heiraten! TOLL!

0
@Schokokeks1987

Sorry;-) Aber ich rate Dir sogar, einen Ehevertrag zu machen - weiter einen Beruf auszuüben etc.pp. Hätte mich früher auch über so eine Aussage aufgeregt. War auch superromantisch - heute bin ich eine Realistin - bitte verzeih. Aber einen evg. Pfarrer dazu zu bringen - nö - wozu sollte er dies tun. Wünsche Euch jedenfalls alles Liebe

0
@Panikgirl

Kurze Erläuterung der Vor- und Nachteile eines Ehevertrages?!?!!?!!!

Klar, wieso sollte ich aufhören zu Arbeiten nur weil ich verheiratet bin???

0
@Schokokeks1987

Viele sind etwas altmodisch und bleiben zuhause und bekommen Kids und denken - oh, die Welt ist schön. Und die sind dann arm dran später, wenn.......falls............. Wenn einer von Euch Vermögen mit einbringt - Immobilien - wenn einer von Euch selbständig ist etc. pp............das hat nix mehr mit unromantisch zu tun. Viele Scheidungsfälle haben es später bereut, keinen gemacht zu haben. Mein Ex und ich hatten uns damals als Freunde getrennt - waren aber wie wir es ringsum bei anderen mitkriegten - mit ein Ausnahmefall.

0

Also natürlich kann man eine evangelische Frau heiraten und katholisch bleiben. Auch kann ein evangelischer Pfarrer die Trauung zelebrieren, damit ihr nach kath. Recht verheiratet seid, empfehle ich eine ökumenische Trauung. Da sitzt dann der kath. Pfarrer auch mit dabei. Meist ist es üblich, dass der Gast (also in der kath. Kriche der evangelische Pfarrer und umgekehrt) die Predigt/Ansprache hält. Um in einer anderen als der kath. Heimatkirche zu heiraten beantragt man einen Dispens. Da hilft die katholische Gemeinde deines Mannes. Und da die Hochzeit mit zwei Pfarrern auch nicht mehr kostet und in beiden Kirchen anerkannt ist, ist das die beste Lösung.

hier habe ich eine Seite gefunden, vielleicht hilft die ja. http://www.weddix.de/ratgeber-kirchlich-heiraten-trauung-je-nach-glaube.html

Ich habe zwar nicht kirchlich geheiratet, aber ich weiss von vielen anderen, da gab es vorher sowieso ein Gespräch mit dem Pfarrer und da kann man ja dann alles klären. Wenn ihr evangelisch heiraten wollt, dann würde ich erst einmal zu dem evangelischen Pfarrer gehen, der weiss das bestimmt.

Ich kann nur die umgekehrte Seite sagen, meine Tante ist evangelisch und hat in der katholischen Kirche geheiratet, da glaub ich war nur der katholische Pfarrer da, aber sie mussten die Kinder katholisch taufen.

Was möchtest Du wissen?