Evolutionsgegner?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem ist, dass man als denkender Mensch zu solche Schwachköpfe keinen Kontakt hat und ihn auch nicht haben will. Deshalb ist es schwer, sie zu benennen.

Wer die Evolution leugnet, ist nicht etwa religiös, sondern er ist eigentlich ungläubig, weil er die Bibel wörtlich interpretiert, also ihre eigentlichen Botschaften gar nicht richtig versteht.

Für mich persönlich gehören alle Religionen, jedes Sektenunwesen sowie jeder Aberglaube auf dieser Welt in eine gemeinsame Kiste, auf der "irrationale Fehlleistungen" steht.

Aber selbst wer es für nötig hält, an einen "Gott" zu glauben, sollte sich mehr Mühe geben, dies in einer Weise zu tun, die dem eigentlichen Anliegen seiner Religion gerecht wird. Er sollte also seinem Glauben unbedingt und zeitnah das Denken hinzufügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem englischsprachigen Raum wären als heutige Kandidaten zu nennen: Ken Ham, Kent Hovind, Ray Comfort, Kirk Cameron und Ben Stein

Ansonsten wäre noch der Türke Harun Yahya zu benennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evolutionskritiker in purer Version kenn ich grad nicht. (Ausser Anhängern irgendwelcher Religionen mit Schöpfungsgedanken)
Langen dir auch die Spinner von den Kreationisten, oder IntelligentDesign?

Dat verwässert sich leider alles so zu nem dumpfen Brei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benyahmyhn
05.11.2015, 14:43

Ja, es reicht. Du hast mir sehr geholfen 

0

Ideologen im Allgemeinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?