EVO Elektroheizung wer kann uns Erfahrungen mitteilen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Prinzip ist zwar kein schlechtes hatte auch jahrelang eine, nur wenn da mal mit der Elektrik was defekt ist und bei mir war das ziehmlich oft ,kann das auch schon ziehmlich teuer werden. Solltest du auf jeden Fall berücksichtigen . Und du darfst auch nicht vergessen, bei jedem Stromausfall muss die Uhr wieder gestellt werden und die ist verblomt. (Beachte Zeitumstellung) Nachteil war auch fand ich , in der Übergangszeit konnte man nicht eben mal die Heizung höher stellen, musste ja erst wieder neu speichern über Nacht. Ist sehr Gewöhnungsbedürftig. Ich bin da wirklich kein Freund mehr von. MfG Rudi

Danke Rudi, hast echt recht, an manche Punkte denkt man da gar nicht! Also, kann ich nicht einfach auch wie beim "normalen" Heizkörper zb mal Stufe 2 andrehen Abends? Lieben Gruß

0
@Nikma2014

Ja , genau so! Wenn du z.B. heute Nacht -Grade hast , speichert der Heizkörper richtig gut,aber am Tag danach benötigst du diese wärme gar nicht ,weil z.B. schönes Wetter mit +Graden ist. Man muss da ganz schön mit dem Wetterbericht arbeiten somit immer vorrausdenken. MfG Rudi

0

Hallo Rudi, genau, das ist das was ich ja nicht mehr möchte! Genau wie Du es beschreibst ist es jetzt.Die EVO Heizung ist keine Speicherheizung,sondern eine mit Auf und Zu Ventil wie bei der Ölzentralheizung nur das sie an den Nachtstromzähler angeschlossen wird UND an den Tagstrom, ich kann nach belieben an und aus drehen wie ich möchte. Die Heizung ist wie gesagt von EVO-das Orginal. Kennst Du das auch? Schönen Tag Dir und lieben Gruß NIKc

0

Was möchtest Du wissen?