Eventmanegerin werden - aber wie?

3 Antworten

Hi, du kannst heute an privaten Hochschulen Eventmanagement studieren, Das kostet viel Geld, Du bist am Ende spzialisiert und wenn Du während des Studiums nicht noch ganz viel nebenher im Eventbereich arbeitest und keine Berufserfahrung vorweisen kannst - bekommst Du trotz Studenabschluss oftmals ´keinen Job.

Wenn Du aber mal überlegst, dass es nahezu auf jeder Veranstaltung immer etwas zu essen und zu trinken gibt, dann könnte eine Idee sein, zunächst ein Ausbildung im Hotel- und Gastronomiemanagement zu machen. Damit lernst Du wichtige Themen im Event-Bereich wie Service, Abläufe und Logositik bereits in der Ausbildung kennen. Die Ausbildung zählt zudem als Berufserfahrung. Später könntest Du einen IHK Fachwirt oder ein BWL Studium mit Schwerpunkt Marketing draufsetzen. Damit würdest Du Dich sehr gut für diesen Bereich qualifizieren - Schau´mal in mein Profil, dann siehst Du, was ich meine.

Im Eventmanagement (Achtung: Schreibweise wenigstens korrekt einhalten) kommt es auf zwei bis drei Dinge an:

  1. Organisationstalent (in hektischen Zeiten einen kühlen Kopf bewahren)
  2. Soziale Kompetenz (mit Menschen umgehen können, weil man mit vielen gleichzeitig zusammenarbeitet)
  3. Sprachen beherrschen (neben Deutsch mindestens noch Englisch)

Der Schulabschluß muss nicht zwingend das Abitur sein, aber man geht davon aus, dass einer mit Abi schon erheblich weiter in den o.g. Punkten ist.

Ein Tip: Oft sind Eventmanagement-Firmen recht klein (und nutzen Subunternehmer) und bilden daher selten aus. Interessant könnten Industriefirmen sein, die so groß sind, dass sie eigene Event-Abteilungen haben (z.B. für Kundenveranstaltungen).

Gruß

Torsten

Du musst nur geld haben ...

Was möchtest Du wissen?