Event- und Musikmanagement?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eventmanagement ist ein sehr spannender und abwechslungsreicher Beruf, wo man in verschiedenen Branchen tätig sein kann und auch mit vielen verschiedenen Menschen zu tun hat. Ich selber habe als Projektmanager/Eventmanager in der Hotellerie und im Catering gearbeitet und es war eine sehr spannende, lehrreiche und intensive Zeit.

Je nach dem in welcher Branche du tätig sein wirst, werden verschiedene Aufgaben auf dich zukommen. Meine Aufgaben reichten von Locations besichtigen, Kundengespräche führen, um die Wünsche und Vorstellungen der Kunden herauszufinden, Budgets und Offerten erstellen mit Absprache aller Abteilungen (Küche, Raumgestaltung etc.), evtl. Technik oder Künstler organisieren und dann natürlich den Anlass umsetzen und vor Ort koordinieren (Logistik, Aufbau, Ablauf, Abbau, Mitarbeiter etc.), damit alles reibungslos verlaufen konnte. Nach dem Anlass kam natürlich die Fakturieren und Nachkalkulation des Anlasses. Zur gleichen Zeit war ich auch die direkte Ansprechperson des Kunden, war also sozusagen die Schnittstelle zwischen Kunde, Abteilungen und Partnern. Alle Details oder Änderungen musste ich weitergeben und koordinieren.

Als Eventmanager muss man sehr flexibel und kommunikativ sein, gut organisieren und planen können, koordinieren und vor allem Prioritäten setzen können. Improvisationstalent ist ebenfalls ein Plus, da manchmal unverhoffte Ereignisse eintreten können, wo man schnell reagieren muss. Dabei ist wichtig immer (wenn möglich) die Ruhe zu bewahren. Als Eventmanager hast du den Überlick und alle Details des Anlasses, du bist so zu sagen die Person, welche die Fäden in den Händen hält. Die Arbeitszeiten sind, je nach dem wo du arbeitest, unregelmässig. D.h. du musst bereit sein bis in die Nacht zu arbeiten, am Wochenende, an Feiertage etc. Zudem können die Tage sehr lange werden. Evtl. musst du auch in Besitz von einem Führerausweis sein. Trotz allem, wenn es ein super Anlass wird, alles klappt und vor allem die Kunden mit einem Lächeln sich bei dir und dem Team bedanken, gibt es einem sehr viel zurück. :)

Betreffend Einkommen weiss ich nicht so recht was man in Deutschland verdient (ich lebe in der Schweiz). In der Gastronomie sind die Löhne in der Regel recht tief, wenn du aber z.B. bei einer Bank oder Agentur, Messeausteller etc. arbeiten kannst siehts da schon viel besser aus :)

Mittlerweile gibts verschiedene Hochschulen und Unis, welche Eventmanagement als Studiengang anbieten. Du kannst z.B. BWL studieren mit Spezialisierung in Marketing, Eventmanagement&Sponsoring. Weitere Möglichkeiten: Hotelfachschule mit Weiterbildung in Eventmanagement, Höhere Fachschule für Tourismus, kfm. Lehre mit Weiterbildung etc. Eventmanagement als Beruf ist in den letzten Jahren auch sehr beliebt geworden und es hat auch viele Quereinsteiger in diesem Beruf. Ich selber habe nach dem Abi die Hotelfachschule abgeschlossen und bin dann sozusagen in diesen Beruf hineingerutscht. Wie du siehst führen verschieden Wege zum Ziel :)

Was für mich aber vor allem wichtig ist (neben der Ausbildung natürlich), ist dass man Spass an seinem Beruf hat und auch mit viel Herzblut und Leidenschaft seiner Arbeit nachgehen kann.

In dem Sinne wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg für deinen weiteren Weg ins Berufsleben! LG msatcedh200

Herzlichen Dank :)

0

also an unserer Universität kann man u.a. Eventmanagement studieren.

Ist sehr praxisnah und alle Dozenten sind aus der freien Wirtschaft.

Ist zwar nicht in Hessen, aber u.a. in Mannheim, ist ja fast in Hessen ;)

www.ec-europa-campus.com

Abschluss ist mindestens das Fachabi.

Was möchtest Du wissen?