Was passiert, wenn die Zulassungsstelle die eVB verschludert?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hört sich ja wirklich unglaublich an.

Bei meiner wird, wenn denn aus dem ruhenden Vertrag eine eVBN abverlangt wird, dieser aktiviert. Bedeutet: Der VN bekommt die eVBN zusammen mit dem Angebot und den Antragsunterlagen. Werden die nicht abgeliefert, kommt eine Erinnerung zugleich mit Hinweis auf die Beendigung und alles ist gut.

Die Zulassungsstelle wird informiert und der Kreis schließt sich.

Viel Glück, denn es geht ja laut Kommentar nur um ein fiktives Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@NewKemroy,

Du vergisst hier das wichtigste!

Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, bei seiner Versicherung einen Antrag auf Versicherungsschutz zu stellen.

Bedeutet er muss mit seinem Fahrzeugschein den Versicherungsvermittler aufsuchen und den Kfz-Antrag unterschreiben.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewKemroy
21.03.2016, 15:59

Und woher weiß das der VN üblicherweise?

0

Schildere mal bitte, wie sich der Fall konkret zugetragen haben soll.

Die Übermittlung der eVB von der Versicherung an die Zulassungsstelle und dann nach erfolgter Anmeldung von der Zulassungstelle wieder an die Versicherung verläuft elektronisch.. daher ja auch das e in eVB.

Wo da eine Stelle was verschludern könnte, ist mir nicht klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewKemroy
21.03.2016, 15:16

Ein alt gedienter Kunde ruft bei seiner ehemaligen KFZ-Versicherung an, dass er nun wieder nach einer Unterbrechung von wenigen Monaten ein neues Fahrzeug anmelden möchte und bestellt eine eVB. Damit geht er zum Autohaus, welches die Zulassung organisiert. Dann erhält er wenige Tage später den zugelassenen Wagen. Er freut sich, da alles prima geklappt hat, denn er weiß die Versicherung ist dafür bekannt,  dass sie sich immer um alles kümmert. Er fährt eine weile mit dem KFZ. Dann hat er einen Haushaltsunfall und muss für Monate ins Krankenhaus. Wieder genesen fällt ihm bei einem routinehaften Blick in die Kontoauszüge auf, dass die Versicherung nie etwas abgebucht hatte. Dann überlegt er weiter und erkennt, einen Versicherungsschein hat er auch nicht bekommen. - Welchen Vertragsstatus hat der altgediente Kunde in diesem Moment?

0

Hey NewKemroy,

die Antwort hier ist ganz einfach: die Zulassungsstelle kann gar keine eVB-Nr. bei sich "verschludern", da anhand diesem von dir mitgeteiltem 7-stelligen Code ja nur beim GDV (Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft) nachgeschaut wird, ob eine Übereinstimmung der Personendaten für den vorläufigen Versicherungsschutz vorliegt!

...und der Versicherung keine Rückmeldung gibt und die Versicherung vergisst nachzufragen und nichts weiter unternimmt?

Du bist dazu verpflichtet, einen Versich.antrag beim Versicherer einzureichen bzw. stellen!

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
21.03.2016, 18:33

Hey NewKemroy, dies hat bisher noch niemand anders geschafft: in 4 Wochen soviel Unsinn abzufragen...

1

Status: Versichert gem. den Daten und dem Umfang der eVB!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
21.03.2016, 15:59

Zunindestens vorläufig.

0

In der Praxis passiert so etwas nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewKemroy
21.03.2016, 14:43

Das könnte doch der Vertreter dem VN per E-Mail mitgeteilt haben.

0

Seltsame Zufälle.

Wie willst du denn so eine Behauptung beweisen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewKemroy
21.03.2016, 14:42

Das könnte doch der Vertreter dem VN per E-Mail mitgeteilt haben.

0

Was möchtest Du wissen?