Evangelium weitergeben bei PTSD?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gottes Wort wirkt am jedem Menschen egal wie schwer sie gelitten haben.

Gerade bei denen, denen es seelisch schlecht geht, wirkt es wie Balsam für die Seele. Was ich dir raten würde, lest zusammen die Psalmen, in denen steht viel wie Einzelne gelitten haben, keinen Ausweg gesehen haben und doch ihre Hoffnung und ihren Trost in Gott fanden.

Sobald du die Freiheit hast etwas dazu zu sagen, kannst du es tun. Wenn du angespannt bist, dann lass es lieber. Gottes Wort spricht für sich.

Es wäre gut, wenn du dir in deinen seelsorgerlichen Bemühungen Zeit lässt, um selber die Dinge zu verarbeiten, die du hörst. So kannst du immer wieder neu Kraft sammeln für das nächste Treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crashy2002
21.05.2016, 12:29

erstmal danke, für die Antwort!

Ich habe vor kurzem erfahren dass bei uns einmal jemand die Gemeinde besuchte der auch unter PTSD litt, er hat in Afghanistan gedient, für die Vereinigten Staaten, genauer weiß ich nichts. Ich werde einmal nachfragen ob er noch immer bei uns ist, er wurde auch durch Jesus geheilt, er hat sein eigenes Kind geschlagen und misshandelt, jetzt hat er 4 Kinder und eine Glückliche Familie!

Gott wirkt ;)

0

Wäre das jetzt nicht eine Frage, die du besser bei dir zu Hause jemandem von deiner Gemeinde stellen solltest?

Für solche Dinge suchst du besser Antworten in der echten Welt oder du machst einen Bibelkurs online und fragst dort. Zum Beispiel Beatenberg bietet sowas an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crashy2002
20.05.2016, 19:28

Naja, das Problem ist bei uns in der Gemeinde gibt es nicht wirklich Leute die mit solchen Leuten Kontakt haben, deswegen wollte ich mal in eine ganz gemischte Community die Frage stellen ;)

0

Was möchtest Du wissen?