Evangelische Taufe mit konfisionlosen Taufpaten?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigtl. darf man ohne religionszugehörigkeit kein pate sein bzw wenn man aus der kirche austritt , wird einem das recht dazu entzogen . Bei einem Kind das getauft wird, MUSS wenigstens 1 Pate die gleiche Konfession haben (wie das kind dann).

Allerdings hab ich jetzt schon von vielen leuten gehört die ohne religionszugehörigkeit pate waren . Z.T. auch das der zuständige pfarrer das garnicht hinterfragt hat ...

Und wenn der andere taufpate evangelisch ist müsste es ja gehen , wie gesagt wenn nicht danach gefragt wird würd ich das garnicht erwähnen ^^

ich hoffe ich konnte weiterhelfen ...

denk ich auch. und wenn er nicht will einfach einen anderen fragen

Viele Pfarrer - viele Meinungen

0

Ja, wenn der andere Taufpate in der Kirche ist. Aber er darf quasi nur zusehen, nicht "mithelfen". Aber warum will er christlicher Pate, sein, wenn er mit der Kirche nichts mehr am Hut hat?

Normalerweise** nicht,** weil der Pate ja auch mit für christliche Erziehung sorgen soll, doch kann der Pfarrer "ein Auge zudrücken" bzw. netterweise die Frage nach dem Taufschein gar nicht stellen....

Was möchtest Du wissen?