Evangelisch aber beschnitten?

16 Antworten

Wenn die Ärzte bei einen Jungen eine Vorhautverengung feststellen,Dann wirt den Jungen die Vorhaut operativ entfernt. Das hat nichts mit dem Glauben zu tuen sondern man erspart den Jungen Später eine Schmerzliche Zukunft.Was auch ein Grund ist wehre das die Hygiene nicht mehr so gegeben wie es sollte. Aus diesen Gründen wird auch ein eingriff so schnell wie möglich vorgenommen wie es geht.Hoffe geholfen zu haben.Gruß Jonny

Super erklärt

0

Hi, dein Freund kann doch als Kind operiert worden sein, wenn er eine Phimose hatte, dann wird eine Öffnung der Vorhaut vorgenommen, die dann wie eine Beschneidung aussehen könnte.

Beschnitten braucht man nicht nur aus religiösen Gründen zu sein, wie das im Judentum und Islam üblich ist, sondern es gibt no9ch andere Gründe. Die können gesundheitlichen Ursprungs sein (z.B. bei einer Phimose) oder aus Traditionsgründen innerhalb der Familie oder ganz persönliche Gründe. So selten ist das gar nicht, dass auch Christen, egal ob evangelisch oder katholisch, beschnitten sind. Ich bin evangelisch und auch beschnitten. Es hat noch niemandem gestört und meinem Glauben am allerwenigsten. Frag ihm doch einfach, weshalb und wann er beschnitten wurde. Ich gehe davon aus, er wird es dir sagen und dann weißt du bescheid.

Was möchtest Du wissen?