Euthanasie bei Pferd kein T61. Erst 4 Spritzen nach 2 h narkose und dann qualvoller tod.

7 Antworten

meine letzte hündin taiga starb ähnlich unwürdig. die narkose wirkte nicht, und sie taumelte 15 minuten wie im drogenrausch mit ängstlich geweiteten augen hin und her, bis man ihr endlich die spritze ins herz geben konnte. es war entsetzlich, ich kann mir kaum ausmalen, was du mit deinem pferd mitgemacht haben musst.

deshalb bin ich für den schuss ins gehirn. ganz ehrlich: heute würde ich einen gnädigen jäger suchen, wenn es soweit wäre, oder den rinderrebellen herrmann maier bitten zu helfen, der durchgesetzt hat, dass er seine kühe direkt auf der weide selbst erschießen darf...

meiner meinung nach ist die medikamentöse eutanasie reine geldmacherei und soll natürlich die kunden in der illusion halten, ihre tiere würden sanft und völlig gewaltfrei entschlafen. es kann leider auch ganz anders ablaufen...

ich würde an deiner stelle noch in pferdeforen nachfragen. auf jeden fall der sache nachgehen! viel glück und herzliches beileid!

2

ich danke dir für deine antwort und es tut mir leid wegen deiner hündin auch mein beileid dafür

0
2

und wir haben versucht den TA zum schuss zu überreden aber er hatte keinen bolzenschuss dabei und meinte auch das es verboten sei zu schießen

0

Das jemand der bald stirbt nicht ruhig sein wird ist ja eigentlich verständlich. Manche Menschen sind vor ihrem Tod in Krankenhäusern auch unglaublich ängstlich, schlafen nicht, lassen sich nicht beruhigen und verkrampfen sich dann letztendlich. Warum sollte es bei Pferden oder anderen Tieren auch anders sein?

2

Ich glaube du hast meine Frage nicht ganz verstanden aber danke für deine Antwort ;)

1
30
@minou19

Ich habe deine Frage ganz richtig verstanden.

Es ist jedoch so: wenn jemand aufgeregt ist wirken meist keine Beruhigungsspritzen oder Narkose. Es konnte gar nicht anders als unter Qualen sterben. Ein guter Tierarzt hätte es erstmal hinlegen lassen, es beruhigt und gestreichelt. Etwa 1/2 Stunde lang. Danach nochmal ein Narkoseversuch. Wenn der nicht klappt eigentlich Gnadenschuss damit es schnell geht. Das macht jedoch auch nicht jeder!

Wenn du wissen willst was da genau abging musst du schon den Tierarzt selbst fragen. Ich weis jetzt aus dem Himmel heraus auch nicht was dem Pferd gegeben wurde.

3
2
@Steffert

Das ist es ja gerade was ich wissen will. wie das mittel heißt für das man keine narkose braucht und gnadenschuss gibt es nicht mehr ...

und außerdem musste das tier nicht mehr berugigt werden denn es war schon die ganze zeit ruhig und war scho im sterbeprozess ... so sieht es aus und wenn kein blut kommt beim kanüle legen brauch man keine narkose geben dann dann kommt das eh nicht an wo es hin soll also ist das hinfallig!!

0
30
@minou19

Dann lege ich dir nahe den Tierarzt anzurufen und nachzufragen. Es gibt sehr viele Mittel. Welches genau verwendet wurde ist schwierig zu sagen.

2

hoi,

erst mal:

man könnte heulen und vor wut brüllen, wenn man liest, was dieser tierarzt da veranstaltet hat. einen kollegen anzurufen, um mit diesem zu beraten wäre wohl zuviel gewesen...

manchmal kann man ein pferd bei darmverschluss noch mittels einer op retten...

was war jetzt der genaue auslöser der darmverschlusskolik? sand? schlecht zerkautes futter?

lass dir vom tierarzt den namen des mittels geben, das er gespritzt hat. du solltest dich wenigstens schlau machen können, WARUM dein pferd so qualvoll sterben musste...

ich schliesse mich taigafee an: schiessen - mein pony ist damals geschossen worden - und es hat NICHT leiden müssen...

oh mann, es tut mir wahnsinnig leid, das dein armes pferd so leiden musste...

lg, pony

2

ich danke dir ja wir hatten auch die idee das wir lieber schießen sollen aber der TA hatte kein schussgerät und nicht mal eine schere um das fell abzuschneiden so etwas hab ich noch nie erlebt :(

1
62
@minou19

und hoffentlich wirst du sowas auch nie wieder erleben...

finde unbedingt heraus, was da gespritzt worden ist... die symptome, die du beschreibst, lassen hochdosiertes kalium vermuten - eventuell, weil der doc nichts anderes da hatte...

so einen dilettanten sollte man kein tier mehr behandeln lassen...

ist der überhaupt fähig, darmgeräusche beim pferd fachkundig abzuhören? ist der überhaupt fähig, eine medizinisch korrekte diagnose zu erstellen?

0

Pony hat geschwollenen Penis

Hallo, Mein pony hat einen geschwollenen Schlauch, also der "intimbereich". Außerdem atmet er schnell, zittert,sieht aufgedunsen aus, schwitzt, will sich hinlegen und ist allgemein träge und sieht krank aus. Der TA war da und hat ihm Schmerzmittel gegeben, es hat sich gebessert..er ist nicht mehr so träge und frisst heu. Tdz ist er so augebläht und am hals ist es so gnubbelig, schlauchbereich immer noch angeschwollen. Geappelt hat er, ganz normal, aber kein wasser gelassen. Kann mir jmd helfen?

...zur Frage

Durchfall beim Pferd durch Gras (Kann es gefährlich werden?)

Hallo, Ich kenne ein Pony (nicht meins), das das ganze Jahr über Durchfall hat. Es steht jeden Tag 24 Stunden auf der Weide (außer wenn es geritten wird). Ich schätze, es liegt dann wohl an dem Gras. Das Pony bekommt nur Gras zu Fressen. Evtl. mal kleine Mengen an Heu (auf der Weide ist eine Heuraufe) , aber ansonsten wirklich nur Gras. Meine Frage: Kann das gefährlich werden ? Kann es zu einer Kolik oder anderen Krankheiten führen ? LG :-)

...zur Frage

Pferd schwitzt in der Box, keine Kolik Symptome?

Hallo GFler, heute Mittag waren es um die 30 Grad als ich bei meinem Pferd war. Mein Pferd steht seit 3 Tagen in einer neuen Box. Heute habe ich gemerkt dass er schwitze als ich ihn besuchen war. Kolik Symptome hatte er keine. Er war ruhig, hat gefressen, geäppelt, normaler Bauch. Nur das schwitzen eben. Er schwitzt generell sehr schnell, auch bei der arbeit. Kann es eventuell an der Umstellung von der Box liegen oder weil es heute so warm war? Anders kann ich es mir nicht erklären, weil sonstige Beschwerden hat er nicht.

...zur Frage

Woran erkennt man ein krankes Pferd? (Basiswissen)

Hi! Wenn ich ohne Unterricht reiten gehe, bin ich mir nie sicher, ob es dem Pferd gut geht; manchmal gibt es so Tage da dreht er sich ständig zum Bauch und scharrt , so weit ich weiß sind das Anzeichen für eine Kolik oder? Aber was mache ich dann? Gleich den Tierarzt rufen oder ganz normal reiten usw?

...zur Frage

koliken ohne sichtlichen grund? islandpferd

Hey an alle Pferdekenner, ich habe vor 1,5 halb jahren mein traumpferdchen gekauft .. ich kenne ihn mittlerweile schon 8 Jahre und als ich ein pferd bekommen sollte kam für mich kein anderes in frage .. ich wusste das er schon 4 oder 5 mal Kolik hatte das aber schon 3 jahre her gewesen sei .. leider hatte er vor 2 wochen eine darmverdrehung ( weil er sich höchstwarscheinlich bei einer kolik ungünstig gewälzt hat und wir kamen als er sich schon gewälzt hatte )und musste in die Klinik um operiert zu werden :(( wir hatten glück .. als ich ihn dann endlich wieder hatte haben wir einen genauen bewegungs-und fütterungsplan bekommen an den wir uns auch gehalten haben.. auf dem zettel stand ,, 4x täglich normale portion heu, Mash und müsli 2x täglich eine 1/4 portion,, weil wir uns mit dem müsli nicht ganz sicher waren haben wir extra nochmal genau nachgefragt .. heute haben wir einen anruf vom stall bekommen er hätte wieder eine leichte kolik und der tierarzt wäre im anmarsch wir sind sofort hingefahren und haben nach ihm geschaut .. er hat einen sehr guten eindruck gemacht und stand normal in seiner box ( davor ist eine vom stall mit ihm gelaufen und er hat eine krampflösende spritze bekommen ) machte einen sehr munteren eindruck und war auch nicht geschwitzt oder sonstiges .. der tierartzt ( den wir um einige minuten verpasst haben ) meinte allerdings das er in ein paar stunden nochmal vorbei schauen würde.. dann hat mein pferd sich wieder gewälzt ich hab ihn sofort wieder hochgehohlt und der tierarzt kam dann zum glück auch ein paar minuten später .. er hat ihn dann nochmal untersucht und ich bin mit ihm gelaufen. Weil der tA meinte es wäre besser ih zur überwachung nochmal in die klinik zu bringen weil er nicht 100% sagen könne was genau es sei sind wir sofort gefahren .. als wir im auto saßen meinte der besitzer von unserm hof ich hätte ihn nicht kaufen sollen wenn er schon öfter kolik gehabt hätte denn es wäre klar das er dann anfälliger ist und es sehr warscheinlich ist das er koliken bekommt .. mir geht das was er gesagt hat nicht mehr aus dem kopf und ich wollte fragen was ihr darüber denkt .. ? ich habe dann den TA in der klinik dazu nochmal gefragt under meinte das er ja auch mal bauchschmerzen hätte und das damit das er schonmal kolik hatte nichts zu tun hätte ..

ich habe einfach angst um mein Pferd und wollte nochmal verschiedene meinungen hören .. :(

und mir ist aufgefallen das er die koliken meistens unmittelbar vor den wurmkuren hat ich habe jetzt schon mit dem gedanken gespielt ihn villeicht einmal mehr im jahr zu entwurmen und ihm vorsichtshalber mash geben villeicht ist ja auch sein futter die Ursache obwohl ich das auch schon labnge füttere und er ja nie was hatte außerdem bekommt er so zusatzfutter ( plantaferm) und am heu liegt es bestimmt auch nicht .. :(

LG MissBuumbleBee

...zur Frage

2 Fragen zu Koliken bei Pferden!

Hi (:

  1. Gibt es eigentlich wirklich Windkoliken?! Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen.. Das ein Pferd nur ne Kolik kriegt weil es den ganzen Tag im Wind stand.

Und 2. Beugen Äpfel/Karotten/Leinsamen/Flohsamen wirklich eine Kolik vor, oder begünstigen sie sie?

Dankee (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?