Eurotrip!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe mal meiner Freundin einen Roadtrip nach Granada gemacht. Da gab es keine größeren Probleme. Man sollte auf jeden Fall früh genug nach Übernachtungsmöglichkeiten ausschau halten (Zeltplatz, Hotel/Motel/Hostel), denn eh man sich versieht hat alles zu und man muss im Auto o.Ä. schlafen. Zu eurer Strecke kann ich nicht viel sagen, außer dass ihr eine Menge Zeit im Auto verbringen werdet und das auf Dauer doch etwas anstrengend ist. Daher würde ich sagen, kürzere Strecke und längere Stopps, sonst guckt ihr den ganzen Urlaub nur auf dem Auofenster.

Einer muss halt immer fahrbereit sein, das wird vorher ausgespielt - da seh ich nur geringe Probleme. Mit den Unterkünften werden wir auch nicht direkt in den größten Städten fragen. Zumal es uns hauptsächlich ums waschen geht etc. Evtl fragen wir einzelne Hotels ab, oder andere Locations was nur duschen kostet für 6 Personen, falls wir grade vom Zelten kommen. Hat jemand ne Ahnung, in wie fern dort dir Englisch Kenntnisse der zB Hotelleute sind?

Freie, bezahlbare Unterkünfte werdet ihr zur Hauptreisezeit in Italien und Frankreich nicht und in den anderen Ländern nur schwer finden.

Mit dem Zelten ist es auch so eine Sache, da meist verboten oder eingeschränkt.

Info zelten

Eine Wahnsinns-Strecke für nur 14 Tage!
Die nötigen Alk-Verdunstungsstunden habt ihr wohl auch nicht einkalkuliert?

Was möchtest Du wissen?