Euroriding Sattel

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sattlerin holen. Die hohe Kammer ist keine Kalamität, die den Sattel sofort aus dem Rennen wirft.

Erstens macht der Sattel dadurch schön weit auf und gibt mehr Schulterfreiheit als einer, der nicht weit genug aufmacht.

Zudem kann man das durch abpolstern in der Kammer etwas variieren.

Auch wird sich das etwas verändern, wenn die Sattlerin den Sattel erst an Dein Pferd angepasst hat.

In einem aber muss ich Dich enttäuschen: weder bei einem Kieffersattel noch bei einem Euroriding kann man die Kopfeisen tauschen. Und das ist auch verdammt gut so!

Was allerdings begrenzt möglich ist, das ist die Weitung des Kopfeisens. Wobei Euroriding davon sehr explizit abrät. Dabei wird das an den Baum genietete Kopfeisen erwärmt und weiter gebogen oder kalt verformt und der Sattel verliert die Garantie auf den Baum dadurch, da nicht gewährleistet werden kann, wie der Baum (Kunststoff) oder die Metallnieten, die das Kopfeisen am Baum halten darauf reagieren.

Am Ende bricht der Baum oder die Niete und dann ist der Sattel hin. Und bis man das merkt hat das Pferd nen Wack weg im Rücken.

Hol Dir die Sattlerin. Nur sie kann Dir sagen, ob der Satte für Dein Pferd taugt. Aber lass Dir den besten Sattler der Gegend kommen! Das sollte Dein Pferd Dir wert sein.

Ich habe selbst 2 Euoriding Opal VS und VSD auf 2 Hafis und liebe die Dinger. Gar kein Vergleich zu unserem Wintec 2000 VS

Vielen, vielen Dank hast mir echt geholfen ! Ich guck mir morgen nochmal einen Kieffernsattel an und die Sattlerin soll sich dann beide mal angucken :)

0

Was möchtest Du wissen?