Europcar mitarbeiterfahrzeug?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ich kenne einige Leute, die mal bei Europcar in Vollzeit gearbeitet haben. Das ist zwar schon eine Weile her, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Mitarbeiterkonditionen so sehr zum Positiven gewandelt haben.

Damals galt: in der Probezeit kein Auto mietbar. Danach konnte man einen Kleinwagen mieten...allerdings mit so geringem Rabatt, dass sich das überhaupt nicht lohnte.

Ansonsten haben auch all diese Leute innerhalb weniger Monate dort gekündigt.....die Seminare in Hamburg waren toll, alles easy....daheim an den Europcar- Stationen sah der Alltag jedoch ganz anders aus....vielleicht ist es als Teilzeitmitarbeiter ja angenehmer und stressfreier....

Dir wünsche ich einen guten Start.

Gestellt bekommst Du mit Sicherheit keins, zumindest nicht für Privat. Aber dein Chef, kann dir bestimmt einen guten Preis machen.

Wenn du da anfängst, hast du (hoffentlich) einen Arbeitsvertrag.

Wenn da nix drinsteht von Schampus, Nutten und einem Mitarbeiterfahrzeug, dann wirst du auf diese Annehmlichkeiten wohl verzichten müssen.

also bitte .....

Schampus (in Bayern 2 Maß Bier täglich), Nutten und ein Fahrzeug steht mittlerweile in jedem Arbeitsvertrag drin ......

(gedanklich ...............)

0

Ist das nicht ne frage fürs einstellungs-/ Vorstellungsgespräch?

normalerweise schon, aber da war ich so aufgeregt und mit anderen sachen beschäftigt

0
@Deinonkel1998

Dann warte dich morgen ab, dein Chef wird dich ja bestimmt rum führen und dir alles erklären ... vielleicht gibt's ja ne Möglichkeit das gespräch in die Richtung zu lenken ob es für Mitarbeiter sondertarife gibt - oder ob es auch die Option eines Dienstwagens gäbe und wenn ja, wie das berechnet wird.

Aber ich würde es nicht übertreiben ... fang doch erstmal an und übersteh die Probezeit 

DANN  kann man sich mit seinem Chef mal zusammen setzen..,

1

Eher nicht.....zu viel Naivität kann bei dem Gespräch auch das Aus bedeuten...

0
@rotreginak02

Naivität ist etwas anderes als eine professionelle Distanz ... erstmal den Ball flach halten und die Lage sondieren... dann eine argumentationsstruktur entwickeln und seine Wünsche und Forderungen Vorträgen 

Aber bitte(!) nicht am ersten Tag !

Selbst wenn der Chef einen Wagen von dich aus anbieten würde, würde ich mir die Bedingungen notieren und um ein -zwei Tage Bedenkzeit bitten um das mal durchzukalkulieren!

Schließlich geht man arbeiten um davon zu leben und nicht nur im ein schickes Auto zu fahren ...(ok, einige scheinbar schon ;))

0

Schau mal auf der Website, welche Preise für Monatsmieten aufgerufen werden.

Was möchtest Du wissen?