Europareise - work and travel?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du nur innerhalb der EU bleibst sollte das Recht einfach gehen.Vor allem an Versicherung und Arbeitserlaubnis denken. Ganz wichtig ist auch ein Grundkapital, für sowas musst du definitiv eine Rücklage haben, wenn es mal nicht so gut läuft. Zwar kann man in jedem Land irgendwie geld verdienen aber falls mal was dazwischen kommt steht man wirklich blöd da. Außerhalb der EU gestalltet sich das ganze je nach Visa-Vorschriften und Arbeitserlaubnis noch etwas schwieriger. Du solltest auch überdenken, welche Sprachen du bereits kannst. "Mit Englisch kommt man da schon durch" ist leicht gesagt. In größeren STädten geht das, in ländlichen Gebieten hat man aber Probleme. Wie Weltoffen bist du, du musst definitiv damit rechnen, dass es immer andere Kulturen mit anderen Sitten geben wird und das könnte dir eventuell Schwieriglkeiten bereiten.

Als alternative würde ich dir Vorschlagen erstmal etwas kleines zu probieren, Work&Travel, GapYear, AuPair etc um erstmal erfahrungen zu sammeln. Ich habe damals auch nach dem Abi ein halbes Jahr in Portugal verbracht und bin jetzt nach dem Bachelor wieder da um Praxiserfahrung zu sammeln. Falls du noch mehr wissen magst oder dich etwas spezielles interessiert, kannst du gern nachfragen

Was möchtest Du wissen?