Befindet sich Europa auf dem Weg in die Diktatur?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nun ist Europa ja lange kein homogenes Gebilde, dass man die Frage hier eindeutig beantworten könnte.

Allerdings machen mir die Entwicklungen in Ungarn, Polen, der Türkei, schon Sorgen. Es ist ein Verlust an Demokratie, Meinungsfreiheit und sozialer Gesinnung festzustellen. Sowas führt leicht zu Zuständen, in denen wertvolle Rechte auf der Strecke bleiben.

Der größte Erfolg der Attentäter von 9/11 ist, dass die Überreaktion des "Westens" zu einem Abbau von Freiheitsrechten geführt hat, wie es kaum vorstellbar war. Bei uns wurde mal unter dem Medienrummel über die Flüchtlinge die Vorratsdatenspeicherung durchgewunken.

Eine Diktatur im engen Sinne sehe ich nicht, aber unsere Demokratie wird immer schwächer. Wenn TTIP kommt, ist der Drops gelutscht. Das hat fast die Dimension des Ermächtigungsgesetzes von 1933.

Es gibt in Europa vereinzelt noch Diktaturen:

•Weißrussland (Lukaschenko): Dieses Land wird sogar "letzte Diktatur Europas" genannt und hat wirklich die typischen Elemente einer Diktatur. Weißrussland ist sogar das einzige europäische Land in dem es noch die Todesstrafe gibt.

•Russland (Putin): Er wurde zwar freiwillig vom russischen voll gewählt (Obwohl es heftige Gerüchte gibt, dass dabei geschummelt wurde). Aber trotzdem herrscht er schon recht diktatorisch über sein volk und schränkt die Freiheiten der Bürger ein: Pressefreiheit, Meinungsfreiheit (Pussy Riot), Persönliche Freiheiten (Schwule in Russland),...

•Türkei (Erdogan): Die Türken hahen auch ihn zwar freiwillig gewählt. Aber auch er benimmt sich wie ein Diktator. Zum Beispiel hat er soziale Medien wie Facebook sperren lassen weil dort schlechte Sachen über ihn geschrieben wurden. Oder sein Kampf gegen die Kurden ist auch sehr diktatorisch.

•Ungarn (Orbán): Auch er wurde vom ungarischen Volk freiwillig gewählt. Aber gegen Viktor Orbán wird der Vorwurf erhoben die Menschenrechte in Ungarn systematisch einzuschrenken. Zum Beispiel wurden jede Menge regierungsskeptische Beamte und Journalisten entlassen und an deren Stelle sind nun Regierungsanhänger. Außerdem gab es unter Orbán auch eine Verfassungsänderung. Und wurde der offizielle Name "Republik Ungarn" weggestrichen. Das Land heißt jetzt nur mehr einfach "Ungarn". Außerdem überlegte Orbán die Todesstrafe wieder einzuführen. Zum Glück hat ihn die EU einen Strich durch die Rechnung gemacht.

•Polen (PiS): Diese Partei wurde auch vom polnischen Volk freiwillig gewählt. Aber in einem Bericht wurde diese Partei als autoritär, nationalistisch, EU-Skeptisch beschrieben. Und dort sagte man sogar, dass Experten ein zweites Ungarn befürchten.

Und wenn es in weiteren Ländern einen Rechtsruck gibt, werden es auch mehr

Da grundsätzlich alle Regierungsformen eine Art Diktatur für alle sind, die eben nix zu melden haben, kann man sagen, daß Europa sich nicht mehr auf dem Weg dahin befindet, sondern schon am Ziel ist.

warehouse14

Die direkte Demokratie wäre keine Diktatur siehe Schweiz

0
@TheJerror

Auch in der Schweiz hat nicht jeder alles zu melden... Oder gibt es da neuerdings keine Gesetze mehr?

Gesetze sind Vorschriften, die man nicht immer selbst gemacht hat. Sie werden einem also diktiert... 

Und Verstöße dagegen sanktioniert.

Spätestens dann schreit man gerne "Diktatur!" statt "Demokratie".... Wenn man eben selbst mal nix zu melden hat.

warehouse14

0

Das ist mir zu schwarz/weiß.

Zwischen Diktatur und Anarchie gibt es noch eine Menge bunt.

0
@realsausi2

@realsausie2:

Bitte nenne mir nur eine (!!!) menschliche Gesellschaftsform, in der es möglich war/ ist, wirklich jedes Hirngespinst der die Gesellschaft bildenden Individuen politisch umzusetzen.

Du wirst auf der Suche nach einer solchen Gesellschaft feststellen müssen, daß es überall eine kleine Gruppe von Entscheidungsträgern gibt, die da schon eine Auswahl treffen.

Weder ist ein Bundestag/ Bundesrat noch ein König/Kaiser/Papst oder buchstäblicher "Diktator" was anderes als ein diktatorisch vorgehendes System zur Kontrolle der Massen.

Ein Staat, in dem wirklich jeder Bürger diesselbe Macht hätte wie alle anderen ist nicht lebensfähig.

Und da, wo Hierarchie ist, gibt es nunmal nur Diktatur. Es ist nur eine Frage des Ausprägungsgrades...

0

Wer in Europa strebt denn eine Alleinherrschaft an?

2017 haben wir die nächste Wahl, da kannst Du sagen, was Du willst.

Wenn Dir die Politik nicht gefällt, dann engagier Dich doch.

Du meinst in eine "Diktatur des Proletariats"? Keineswegs!

Aber die Dummheit wird eines Tages triumphieren, wenn das mit solchen Fragen weitergeht.

MfG

Arnold

Nicht ausgeschlossen denn der nationale stolz steigt in Europa 

Durch die ganzen Ängste und unzufriedenheit durch die asylanten und der Islamisierung (Deutschlands)

Welche Islamisierung Deutschlands?

0

Yep, die Diktatur des Vegetariats!

Wie kommst du auf diese Frage?

Da hier jegliche Erläuterung fehlt, antworte auch ich erst einmal pauschal mit "NEIN". (Die Türkei gehört ja nur zu einem kleinen Teil zu Europa.)

Na da erwartet man doch noch einen ausführlichen Text, der deine Aussage bekräftigt, aber ich sehe nichts weiter. Dann antworte ich mal mit nein.

Was möchtest Du wissen?