Eurofighter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was genau meinst Du mit "schweren Geschützen"? Die gab und gibt es nur bei der Marine. Oder meinst Du noch eine alte 8,8er Flak? 

Der EF hat, zumindest bei der Bw (es gab/gibt auch eine Version ohne Bordkanone), eine 27mm Kanone der Firma Mauser mit einer Kadenz von 1.500 Schuss pro Minute bei einem Vorrat von 180 Schuss. 

Das ist also eher etwas für Weicheier, denn die Bordkanone der F-4F Phantom lieferte 6.000 Schuss/min bei 635 Schuss aufgegurtet. 

Da stand dann wirklich eine Stange Eisen in der Luft. Allerdings wird hier auch deutlich, dass heutzutage Lenkraketen den Job übernehmen und ein reiner Kurvenkampf eher selten vorkommt. 

Das zeigt sich auch an der Bewaffnung für eine Standard Air-to-Air-Mission: 

- 6 BVRAAM (Beyond Visual Range Air-to-Air Missile) und nur 

- 2 SRAAM (Short Range Air-to-Air Missile) 

(Data according "The Eurofighter Typhoon consortium" bzw. "Eurofighter Jagdflugzeug GmbH") 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar sind raketen dafür geeignet  

die sind allerdings teuer und nur in begrenzter zahl an bord 

in reinen luftkämpfen werden deshalb eher die "Maschinengewehre" für luft zu Luft bekämpfung genutzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grashopperchen
24.09.2016, 00:10

also gibts die immernoch konnte nämlich keine erkennen also beim eurofighter und F22

1

ok sorry das war falsch der eurofighter verfügt in der standard bewaffnung nur noch über luft luft 

luft boden und freifall munition 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?