Eurer bestes Marderabschreckmittel für's Auto?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst eine intensive Wäsche und dann überlegen wo das Auto geparkt war.

Marder die ordentlich zerbeissen verteidigen eigentlich nur ihr Revier indem sie einem Eindringling die Bude kaputtmachen. Dass es sich dabei eigentlich nur um eine mobile Zwischenbehausung handelte die jetzt ohne diesem Eindringling im Revier steht und damit nur ein unbeteiligter Autobesitzer geschädigt wird weiss so ein Marder hald nicht.

Meist stand das Fahrzeug mal im Revier eines anderen Marders geparkt der es sich bei der restlichen Motorwärme etwas gemütlich machte (da wird lediglich etwas Dämmmaterial zu einem Nest ausgebreitet), dann steht das Fahrzeug im Revier eines anderen Marders der den nicht duldet weshalb dann massiv Kabel&Co zerbissen werden. Also zunächst den Geruch der Marder entfernen.

Wenn es nicht hilft kann unter dem parkenden Auto ein Maschendraht ausgelegt werden über den ein Marder nicht läuft. Es gibt auch hochfrequente Piepser die Marder vertreiben sollen, allerdings würden die mich stören weil ich sie auch höre und oftmals sind die sogar wirkungslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir legen ein 1,5x1,5m großes Fensterrost unters Auto. Marder können es nicht leiden, über solche löchrigen Dinge zu laufen und meiden sie deshalb. Bis jetzt haben wir Glück gehabt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Erfahrungen in zwei Fahrzeugen (binnen 6 Jahren) habe ich mit dem Ultraschallgerät von KEMO gemacht: https://www.amazon.de/KEMO-M180-Marderscheuche-Marderschutz-Marderabwehr/dp/B004GSVO1G?ie=UTF8&tag=dergolf-21

Bei einem größeren Motorraum mit mehr Ecken hilft ein Elektroschocker weiter. Oder mehr von den Ultraschallemittern.

Beispiel für so ein Elektroschockteil: http://www.gaskutsche.de/tipps\_marderschock.php


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Moschendrohtsjaun" unters Auto ist am billigsten und geht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Motorwäsche machen und dann ein Marderschreck (pulsierender Ton) + Elektropads kaufen. Gut an den Mardereingängen anbringen und du hast keine Probleme mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte nichts, was den Tieren Schmerzen bereitet oder sie umbringt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaskutscher
28.05.2016, 18:16

Die Elektroschocker machen das gleiche wie ein Weidezaun -> kurzer Stromschlag, nicht lebensgefährlich.

0

Was möchtest Du wissen?