Deutsch-Nachhilfe: Wie fange ich "von vorne" an? Und wo finde ich Arbeitsblätter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du findest online massenweise KOSTENLOSE Seiten die Dich unterstützen werden wenn Du einfach in die Suchmaske Fach und Thema eingibst. 

Nun wirst Du vom Unterricht zurück sein und also seine Themen kennen die in der Schule behandelt werden. Lege Dir eine Linkliste zu. Und wenn Du das nächste Mal hingehst fange mit relativ einfachen Übungen an. Vielleicht lässt Du ihn vorlesen. Das schadet nie. Und vielleicht gibst Du ihm jeweils für die nächste Stunde auf selbst zu schreiben. Zu irgendeinem Thema. Dass es zu den verschiedenen Lehrthemen online viele verschiedene Übungen gibt wirst Du eh feststellen wenn Du nach entsprechenden Seiten schaust. Da beachte bitte auch die Tests. Nur den Stoff zu erlernen und zu wiederholen bringt das Wissen nicht so schnell ins Langzeitgedächtnis wie es durch Tests abzufragen. Erklären jedenfalls Wissenschaftler. 

Ich habe keine Ahnung wie gut Du mit der Mutter reden kannst. Auf jeden Fall ist empfehlenswert das Kind ans Lesen heran zu führen. Im Archiv des Deutschlandfunk gibt es die Sendereihe "Literatur für junge Leute". Wird sie in die Suchmaske eingegeben bietet das Archiv eine sehr große Auswahl an. Da sind sicherlich tolle Weihnachtsgeschenke für das Kind drunter. Und der Ausweis einer öffentlichen Bibliothek kann auch nicht schaden. Da könntest Du dann mit eine Stunde nutzen um ihm zu zeigen dass es ein interessantes Haus ist mit Fachmenschen die gut beraten können. 

Der Rat ganz von Vorne anzufangen ist durchaus nicht so verkehrt denn es fallen gerne mal später Lücken auf die übersehen wurden. Aber mit den Tests werden sie Dir auch auffallen wenn Du nicht ganz von Vorne anfängst. 

macht keinen sinn sich fürs erste mal groß vorzubereiten. geh einfach hin und schau was er für schwächen hat. bei nem 4. klässler brauchst du generell nicht was vorzubereiten

ich habe die Mutter gebeten mir die Hefte des Sohnes zu geben, sie meinte die hätten keine?

hmm 

0
@twilove94

Das scheinen sehr motivierte Lehrer zu sein so ganz ohne Heft -.-

Ich finde deinen Idee mit dem Diktat am Anfang gut, allerdings siehst du dabei keine Schwächen der Grammatik bei dem Kind.

Wenn er gar kein Heft hat, könntest du vielleicht ein Deutschübungsheft z.B. von Duden (davon gibt es große Auswahl und auch gute) mit unterschiedlichen Übungen für ihn kaufen. Die Eltern sollten so viel Interesse an der Entwicklung ihres Kindes haben um dafür einmal ein paar Euro ausgeben zu können. Die gibt es ab 10 €.

1
@PCguggie

hmm gute Idee mit dem Buch, vlt mach ich das sogar.

Ich dachte eig.im Internet gäbe es genügend stoff für eine nachhilfe.. naja ich guck dann mal einfach weiter.

danke :)

0
@twilove94

Im Internet ist natürlich nicht immer sicher, ob alle Lösung auch so stimmen. Der Stoff unterscheidet sich ja auch je nach Bundesland. Da musst du dann richtig aussortieren. Schau dir auch mal den Lehrplan der Klasse 4 in Deutsch an, damit du weist was überhaupt gefordert wird.

0
@PCguggie

das ding ist, ich soll von ganz vorn anfangen, da hilft mir der lehrplan der 4 klasse nicht weiter weil das sowieso zu schwer für ihn ist.. 

0
@twilove94

Das ist natürlich schlecht. Meinst du er schafft ein Diktat dann überhaupt, dass setzt zumindest Kenntnisse im Vokabular voraus.

0

Ich würde erstmal schauen was für schwächen er hat. Ansonsten kan man ja mit Satzbau und Zeitformen anfangen. Und dann die Grammatik schritt für Schritt durchgehen.

Was möchtest Du wissen?