Eure meistgenutzte / lieblings Programmiersprache

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Andere 35%
C++ 23%
Java 17%
C# 11%
Java-Script 5%
PHP 5%
HTML/CSS 0%

14 Antworten

Andere

probiere doch mal Tcl/Tk.

Tcl und die Erweiterung mit Tk ( Tool-Kit ) ist eine Programmiersprache, die (kostenlos) für sehr viele Plattformen ( also für Linux, Windows, MAC, SUN-OS, HP-Unix ... ) verfügbar ist. Tcl/Tk-Programme die man unter Linux erstellte und getestet hat laufen sofort auch auf anderen Plattformen. Windows macht wie immer an einigen Stellen ein Ausnahme (z.B. bei Dateizugriffen). Eine Sprache kann aber nicht das ausgleichen, was ein Betriebssystem nicht will oder kann.

Tcl ist auch für einen Anfänger einfach und logisch. Es gibt keine "verdeckten" Einstellungen. Es muss alles genau dort notiert werden, wo es aufgerufen wird. (bei einigen Sprachen werden z.B. Variablen benutzt, die irgendwann mal initialisiert wurden, was die Lesbarkeit ungemein verkompliziert)

Kein Programmierer muss sich bei Tcl Gedanken darüber machen, welchen Datentyp er für welche Daten benötigt, auch nicht wie groß ein Array sein muss, wenn er aus einer unbekannten Datei Zeilen lesen muss. Das deklarieren von Variablen entfällt praktisch auch, die werden angelegt, wenn sie gebraucht werden.

Bei den grafischen Elementen ( Tk ) ist die Gestaltung grafischer Oberflächen eingeschränkt. Dafür gibt es aber sofort nutzbare Standard-Elemente wie Button, Menüs, Eingabe- und Textfelder, MessageBoxen und viele andere Dinge, mit denen man in kurzer Zeit beliebige grafische Tools erstellen kann.

Starte unter Linux in enem Terminal einfach mal tclsh oder wish oder noch besser suche nach widget ( z.B. mit find / -name "widget*" ). Letzteres ist eine Sammlung von Beispielen.

Bei Windows musst du alles erst aus dem Internet holen und installieren.

C++

Von mir wird C++ am meisten benutzt, da ich sie einfach für meinen Nebenjob als Student am meisten brauche, dazu ist sie auch in der Industrie sehr weit verbreitet (s.: BMW -> "Zukunft wird in C++ geschrieben"). Ebenfalls nutze ich C++ auch, wenn ich in meiner Freizeit mal was programmieren sollte, wofür es keinen besonderen Grund gibt, sondern einfach da ich mich in C++ am besten zurecht finde. LG Dominik.

PHP

Ich benutze zur Zeit PHP am Meisten, das liegt aber auch daran, dass ich ursprünglich aus dem Bereich des Webdesigns komme. Zwar kann man mit PHP auch anderes als Webanwendungen programmieren, allerdings sind für solche Zwecke andere Programmiersprachen besser geeignet. Ich selbst benutze für solche Zwecke meistens C, weil ich mich damit am Besten auskenne.

  • Leseempfehlung PHP: PHP-Kurs von Axel Pratzner: http://php-kurs.com/

  • Leseempfehlung C: C von A bis Z von Jürgen Wolf (Galileo Press, ISBN 978-3-8362-1411-7; auch als kostenloses Openbook unter openbook.galileocomputing.de/c_von_a_bis_z/)

  • Leseempfehlung C unter *NIX: Linux-UNIX-Programmierung von Jürgen Wolf (Galileo Press, ISBN 978-3-8362-1366-0; auch als kostenloses Openbook unter openbook.galileocomputing.de/linux_unix_programmierung/)
procoder42 05.12.2013, 19:54

C von A bis Z von Jürgen Wolf

A ja . dir ist bekannt, das dieses buch unter guten Informatikern verrufen ist ?

0
DerJ5lx 05.12.2013, 21:19
@procoder42

Nein, aber vielen Dank für den Hinweis. Warum ist es denn so verrufen?

0
Andere

HTML/CSS sind schonmal gar keine Programmiersprachen (es sind simple Beschreibungssprachen mit denen man nur "gestalten" kann). Warum also stehen die überhaupt zur Wahl, wenn du nach Lieblingsprogrammiersprachen fragst?

C# ist ein proprietärer Verschnitt von Microsoft der mit C außer dem Namen nicht wirklich was zu tun hat; proprietäre Sprachen (wie z.B. auch Delphi) würde ich dir niemals empfehlen zu lernen, da du immer der Gnade der Entwicklungsfirma unterworfen bist. Entscheiden die sich die Entwicklung einzustellen oder die Lizenzkosten astronomisch hoch zu setzen, siehst du alt aus und hast eine Sprache umsonst gelernt. Halte dich lieber an die "offenen" Sprachen, wo der Quellcode des Compilers/Interpreters open source ist.

Meine am häufigsten genutzte Sprache ist Ruby. Ist auch keine "richtige" Programmiersprache im klassischen Sinne (= kompiliert zu Maschinencode) sondern eine Interpretersprache wie auch PHP, Perl u.a. An Ruby habe ich Spaß, weil die gesamte Sprache unglaublich gut logisch aufgebaut ist und die Syntax echt schön und übersichtlich ist. Für Interpretersprachen hat sie eine ganz gute Performance, zudem kann man durch die zig verfügbaren Gems mit praktisch kaum Selbstaufwand Programme mit sehr fortschrittlicher Funktionalität bauen, aber auch eben schnell auf eigene Faust neue Funktionalität programmieren. Eine Skriptsprache halt, gut um schnell zu einem tollen Ergebnis zu kommen :)

Für dich könnte Ruby insofern interessant sein, da es auch Ruby on Rails gibt, ein Framework für Ruby, mit dem man Webanwendungen programmieren kann (wenn's ordentlich aussehen soll brauchst du da halt auch noch zusätzlich HTML, CSS und ggf. JavaScript). Falls du schon in irgendeiner anderen Programmiersprache solide Grundkenntnisse oder besser hast kann ich dir das Buch "Die Programmiersprache Ruby" von Yukihiro Matsumoto (beim O'Reilly Verlag) sehr empfehlen. War mein eigener Einstieg in die Sprache. Für Ruby on Rails gibt es nochmal extra Lektüre, auch bei dem Verlag, allerdings nur auf Englisch. (Solltest du aber eh sehr gut können, wenn du ernsthaft programmieren willst, von daher...)

Ruby ist aber auch nicht das Maß aller Dinge und hat in anderen Bereichen seine Nachteile. Programmiersprachen sind keine Wahl die man einmal trifft und dann dabei bleibt, Programmiersprachen sind einfach nur Werkzeuge. Und du brauchst mehrere verschiedene Werkzeuge, weil jeder Job andere Anforderungen hat und das eine Werkzeug bei einem anderen Job immer mal unbrauchbar sein kann. Kannst du mehrere Sprachen, kannst du immer eine möglichst gut passende auswählen für den Job.

Du solltest als absolutes Minimum eine Interpretersprache wie Ruby, eine Compilersprache wie C oder C++, sowie das undefiniere Mittelding, das Java ist, gut in der Praxis beherrschen, wenn du irgendwann professioneller Softwareentwickler werden willst.

Mit Webprogrammierung wirst du glaube ich auf Dauer nicht glücklich (war früher auch mal mein Traum), aber wenn du meinst es durchziehen zu wollen solltest du den Fokus verstärkt auf Interpretersprachen legen, die sich gut fürs Web eignen, z.B. PHP, Ruby und Perl. HTML und CSS sind Standardgrundlagen, die du blind beherrschen musst, JavaScript (oder besser gesagt der Umgang mit den ganzen Fertig-Libraries) ist heutzutage auch schon Quasistandardforderung und HTML5/CSS3-Features zu kennen kann auch nicht schaden. Serveradministration und die Unix-Shell sind da auch Sachen die man können sollte.

ThisTime 05.12.2013, 19:43

Mann Mann Mann... ich habe noch dazu geschrieben, das ich einfach alle mal aufgezählt habe. Ich weiss, dass HTML/CSS keine Progammiersprache ist.

Danke für deine Antwort.

0
Java

Java, weil diese Sprache an der Uni am meisten gefördert wird, nicht unheimlich schwer ist und dennoch sehr mächtig. Es gibt auch viele Tutorials und Support-Seiten im Internet und sehr gute Entwicklungsumgebungen.

PHP und Javascript sind auch recht angenehm, obwohl ich JavaScript zur Zeit nicht ausstehen kann, da wir an der Uni ein viel zu schweres OpenGL/WebGL Grafikprojekt damit umsetzen mussten.

Mit C# habe ich noch keine Erfahrungen gemacht.

C++ finde ich viel unübersichtlicher als Java und kann mich auch irgendwie mit der Sprache nicht anfreunden. Können sollte man die aber schon ein bisschen.

HTML/CSS sind keine Programmiersprachen.

ThisTime 05.12.2013, 19:52

Danke für deine Antwort.

Dass HTML/CSS keine Progammiersprachen sind, ist mir schon bewusst. Ich habe es extra erwähnt, dass ich einfach alle mal aufgeschrieben habe..

0
C#

Microsoft hat für C# die besten Sprachkonzepte zusammengeklaut und daraus eine Sprache geschaffen, die leicht zu erlernen, flexibel und extrem mächtig ist. Vom kleinen Tool bis hin zum Monsterprojekt. Für Desktop-Programme gibts aus meiner Sicht keine bessere Sprache um effektiv ans Ziel zu kommen. Nur die schlechte Plattform-Unterstüzung, Closed-Source-Politik des .NET-Frameworks und die starke Bindung an MS trübt die Stimmung.

C#

C#.Net und vb.net weil ich mit Visual Studio wirklich angefangen hab, zu programmieren (halt mehr als man in der Schule gelernt hat) und damals hab ich mit vb.net angefangen, weil es angeblich leicht für einsteiger sein soll. Irgendwann dachte ich, das wäre unprofessionell und hab mich nach c#umgeschaut, weil man von c doch öfters gehört hat, dass es professionell ist und c#.net hatte immerhin ein c im Namen :D ja und jetzt wechseln die 2 je nach Lust und Laune :D

Andere

Hallo

falls ihr sowas in der Richtung macht, würde mich interessieren was eure meistgenutzte Progammiersprache ist bzw. welche macht euch am meisten Spaß und Warum genau die?

Die Bash, weil ich keine höhere Programmiersprache kann und weil die Flexibilität innerhalb der Shell zu meinen unterschiedlichen Aufgaben gut passt.

Ich persönlich will eher in die Richtung Web-Progammierung / Web-Design gehen ( HTML, PHP, Java-Script,.. ) statt C#/C++,..

Wenn Dich nur interessiert was wir nutzen und weshalb, warum dann diese Information, soll die uns beeinflussen oder willst Du damit nur mitteilen was Du benutzt?

Linuxhase

ThisTime 05.12.2013, 19:45

Richtig, ich habe am Ende noch gesagt was ich gerne mache / machen möchte, wieso nicht? ^^

Ebenso wollte ich wissen, was die anderen gerne machen und wieso, .....

1
C++

Sowie die Programmiersprache D.

Danach kommen eben Sprachen wie Java, C#, C, Assembler und Python.

also HTML/CSS ist definitiv keine Programmiersprache.

Das wäre ungefähr so als würdest du Aprilia als Automarke definieren.

Da ich selbst derzeit kaum programmiere, kann ich keien vernünftige antwort geben.

Also Wenn dann erzeuge ich mithilfe von "PHP" "HTML/CSS mit Javascriptschnippseln." Bin aber schon ungefähr 2 Jahre hinter meinem ursprünglichen Zeitplan zurück.

Java

Von dem genannten eindeutig Java . eigentlich mag ich C und Assembler Sprache auch recht gerne

dom123654 06.12.2013, 16:13

Du magst wirklich Assemblersprachen? Respekt meinerseits! :D

0
Andere

Iptscrae fand ich toll da du mit 3 befehlen schon super Effekte erzielen konntest.

http://www.plaudern.de/a.prg?nap=1466 bin aber nicht sicher ob das als Programmiersprache zählt .

C++

C++ is tha Best :D

[HTML ist eigentlich gar keine Programmiersprache ;) da man nicht eingeben kann "wenn das, dann tue dies" ;) ]

Man kann auch super über C++ mit SDL programmieren ;)

C++

C++ und andere die nicht hier vorhanden sind

Was möchtest Du wissen?