Eure Meinungen: Kontakt mit Lehrerin nach der Schule?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hallo ^^

Das kenne ich auch. Aber ich find da nichts dabei. Lehrer sind ja auch nur Menschen es ist doch quatsch zu meinen man dürfte sich nicht mit ihnen "anfreunden" oder zumindest ein guten Verhältnis zueinander pflegen. Gut okay vllt geht da ein wenig die Objektivität des Lehrers verloren. Aber hey wie gesagt sind das auch nur menschen und welcher normale mensch denkt schon nur ausschließlich objektiv? solange es nicht zu sehr ausschweift und andere das melden oder so ist alles okay. meiner meinung nach ^^.

Also finde ich das auch vollkommen in ordnung auch nach der schulzeit noch mit einem lehrer befreundet zu sein. Und ich glaube sie mag die auch so wie du sie :). Ich finde sowas toll und bin stolz zu fast allen Lehrern meiner Schule ein gutes Verhältnis zu haben und noch stolzer bin ich auf mein "freundschaftliches" Verhältnis zu einer meiner Lehrerinnen :).

Ich finde das so wie so total bescheuert das alle wenn es heißt "ich bin mit meinem Lehrer gut befreundet" man als Lehrerliebling dargestellt wird bzw. es gleich heißt man hätte ne Beziehung oder sowas.

So na dann ich hoffe ich konnte helfen.

LG Cherry95

gnznc 05.02.2012, 14:10

danke für die liebe antwort.:))

0

Ja, die Frage habe ich mir auch schon gestellt, ansich ist ja nichts dabei, es sind ja auch nur Menschen. ...aber irgedwie kommt man sich schon bescheuert vor, wenn man einen Lehrer/ eine Lehrerin soetwas fragt. Ich wünsche dir auf jeden Fall Glück, aber ich bin sicher, dass sie darauf eingehen wird. Liebe Grüße,

Muffinfan23

gnznc 08.02.2012, 14:21

Dankeschoen für die Liebe antwort :)

0

Mach Dir keine Sorgen, das kennen wohl viele von uns! Ich hatte selbst eine Lehrerin als gute Freundin, ich hing ziemlich an ihr. Sie hat mich sogar unterrichtet, aber nie bevorzugt, undd as hätte ich auch nicht gut gefunden, wenn sie das getan hätte. Trotzdem hat sie eine Menge für mich getan - hat mich unterstützt, als ich Stress mit meinem Klassenlehrer hatte, bis dahin, daß sie mich in ihrer Klasse aufgenommen hat. Hat geschaut, daß ich meine gewählten Kurse alle bekomme (da war der Konkurrenzkampf manchmal arg...) - hat mich mit dem Auto nach Hause gebracht, wenn es zu doll geregnet hat - ach, sie war einfach ein ganz großer Schatz!

Also, es ist doch nicht schlimm, mit einer Lehrerin befreundet zu sein, die an derselben Schule unterrichtet, die Du besuchst! Sie unterrichtet Dich ja nicht.

Nach der Schule mit Lehrern Kontakt zu haben ist überhaupt nichts schlimmes. Es sind auch nur Menschen. Also keine Angst. Freunde können auch Lehrer sein. Kenn ich selber auch gut.

gnznc 04.02.2012, 14:56

Okay, dankeschön für die Antwort (:

0

Grundsätzlich ist es kein Problem, außerhalb der Schule mit einem Lehrer Kontakt zu haben. Ich kenne einige Fälle, wo es so war und nie gab es Probleme. Einer dieser Freundschaften dauert auch heute noch an, der Beginn der Freundschaft war Mitte der 90er Jahre.

Da du die Schule eh bald beendest, sehe ich keine Probleme. Du solltest nur ein wenig vorsichtig sein, so lange du noch auf die Schule gehst.

Also ich finde da ist nichts dabei. Ich selber bin mit einer Lehrerin privat befreundet, es ist ungefähr der selbe Altersunterschied und wir gehen nichtmal auf die selbe Schule. Lehrer sind auch nur Menschen und keine besonderen heilige oder sowas. Wenn du mit der Schule fertig bist und wirklich freundschaftlich in Kontakt bleiben willst, dann würde ich sagen kannst du auch das "Du" annehmen.

Wenn bei euch eh keiner lästert und ich denke schon dass sie dich mag :)

Was möchtest Du wissen?