Eure Meinung zum Verzehr von Fleisch, Eiern, Milchprodukten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich finde es echt schlimm wie mit den Tieren umgegangen wird. Es sind Lebewesen die haben auch Gefühle. 

Ich ernähre mich Großteils Vegetarisch. Das ist so gekomme das ich es einmal über die Fastenzeit aus probieren wollte (wie das so ist, ob das schwer ist und so). Dabei habe ich mich dann auch viel über das Thema Informiert. Dann War die Fastenzeit vorbei und zu Ostern habe ich dann wieder etwas Gleich gegessen und es hat mich fast schon angeekelt und ein schlechtes gewissen hatte ich auch. Also habe ich es weiter gemacht, aber ich wohne noch zu Hause und zum selber kochen habe ich keine Zeit deshalb esse ich meiner Mutter zuliebe auch noch hin und wieder ein bisschen Fleisch oder auch wenn ich noch Hunger habe und nichts anderes da ist (das weg zu schmeißen wäre auch nich sinnvoll das Tier ist trotzdem gestorben), aber kein Schnitzel oder so das finde ich richtig schierch und ekelhaft. 

Meiner Meinung nach sollte mach das essen was einem Gut tut und was man will, aber alles in Maßen, am besten noch Bio und  Fairtrade. Wenn man das so genießt und sich wohl fühlt ist das gut. Doch Gedanken machen und sich über die Herkunft seines essen solte man sich auch machen. 

Bei mir War das so das es in der zeit ihrgend wann klick gemacht hat und mir bewusst wurde was ich da esse und wie brutal das eigendlich ist. 

Klar ist mir auch das man als Vegetarier auch Tiere tötet durch die Milch und Eier Produktion, doch auf jedemfall gemindert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich esse ab und an ganz gerne mal Fleisch und Wurst, brauche das aber nicht täglich.

Billig ist es deswegen weil Massentierhaltung nun mal billig ist und "die Leute" ( damit meine ich das Groß der Bevölkerung) nun mal billiges Fleisch wollen. Das das zu Lasten der Tiere und somit auch der Qualiät geht ist dabei vielen egal. 

Mir nicht. WEnn ich Fleisch und Wurst esse, stammt die zu (geschätzt) 95% aus artgerechter Haltung. Ebenso meine Eier: Die hole ich vom Bauernhof, wo sich sehe wie die Hühner gehalten werden.

Der Käse ist zumindest Bio, da haben wir leider keinen optimalen Laden in der Nähe.

Das das teurer ist  nehme ich gerne in Kauf. Auch deswegen esse ich wenig Fleisch, ist halt ne Preisfrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mein Fleisch, ehe es zerstückelt in meiner Kühltruhe landet. Es kommt vom hiesigen Biobauern, so wie die Eier in meinem Kühlschrank.

Meiner Meinung nach muß man nicht täglich Fleisch essen, Erdbeeren im Winter haben und man sollte lieber saisonales Gemüse essen.

Meinen Käse kaufen ich weitestgehend im Bioladen, da ist er auch nicht viel teurer, als im Supermarkt. Da ich dort aber nicht alle Sorten bekomme, kaufe ich auch Massenware ein.

Eine gute Quelle für Huhnprodukte habe ich bislang leider noch nicht finden können. Daher kaufe ich da auch konventionelle Herstellung samt Haltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es furchtbar was mit der Massentierhaltung gemacht wird nur damit die Menschen Tonnen von Fleisch und Fisch verzehren können werden die Tiere in der Maße gehalten unter übelsten Umständen gehalten und Transportiert.

Ich bin der Meinung dieser Wahnsinn gehört dringend gestoppt den Milchkühen werden die Kinder weg genommen damit sie ja viel Milch Produzieren. Hühner werden in kleinen Käfigen gehalten usw.

Die Menschen sollten lernen Fleisch und Fisch und co wieder mit Genuss zu Essen einfach weniger zum Beispiel einmal im Monat und dann nur von einem Biobauern wo die Tiere noch Glücklich leben können.

Noch kurz ich bin Veggi und stolz das ich es geschafft habe.

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was mich mit am meisten auf die Palme bringt, sind die Tiertransporte. Lebendig durch halb Europa gekarrt, ohne Wasser oder Futter. 

Der unnötig grausame Vorgang beim Verladen von verletzten Tieren. Per Kran in den Laster. 

Der Umgang mit Fleisch ist viel zu selbstverständlich. Wir sollten alle weniger essen. 

Nur können sich eben auch nicht alle Biofleisch leisten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen der "braunen Scheibe im Hamburger für 1 €" und einem Stück Fleisch besteht ein himmelweiter Unterschied!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist teilweise echt schlimm wie die Tiere behandelt werden. Aber es gibt eben auch Bio...Also ich esse Fleisch, aber in Maßen und auch echt nicht oft...aber sollte jeder machen wie er will...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibt einfach mal in die Kommentare ob ihr das gut findet wie Tiere behandelt werden

Ja finde ich gut! Deutschland hat eines der höchsten Tierschutzstandards der Welt und stellt auch eines der besten Lebensmittel her (dank Lebensmittelhygienegesetze)

und dass Fleisch für uns immer verfügbar ist

Naja klar ist das gut! Sonst kann ich es ja nicht mehr kaufen!

und wir es zu den billigsten Preisen haben können (Hamburger für einen 1€ etc.)

Was bitte ist an einem Hamburger für 1€ billig?

Ein Rindfleischpatty bei McDonalds wiegt 45g. Eine ausgediente Milchkuh - woraus die Patties schließlich bestehen - bringt noch ca. 300-500€ dem Milchbauern. Bei einer 600kg schweren Milchkuh kommt man nach Schlachtausbeute vielleicht auf ca. 1€/kg. Legste noch was für Transport, Schlachtung und Verarbeitung drauf, dann biste vielleicht bei 1,50€, maximal 2€. 2€/kg auf 45g gerechnet macht ca. 10cent für das Patty. Dann kommen noch die anderen Zutaten dazu (Hamburger wiegt 120g) und etwas Gewinnspanne für McDonalds.

Also ich habe keine Ahnung, wie du darauf kommst, dass ein Hamburger für 1€ billig ist?!

Ich bin froh, dass die Milchkuh noch eine Verwendung findet! Für Steaks ist das Fleisch nicht gut genug, für Kleingehacktes reicht es allemal!

Ich hoffe ich konnte helfen!

Gruß
Omni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Thegal 17.05.2016, 14:00

Typischer AfD Wähler

0
Omnivore10 17.05.2016, 14:06
@Thegal

Wie du auf diesen Schwachsinn kommtst musst du mir mal erklären du typischer Grünen Wähler!

Ausserdem: Das spricht schon Bände, dass du erst so eine Provokante Frage stellst und wenn einer nicht deiner Ansicht ist, dann muss man ihn als AfD-Wähler degradieren! Das ist sowas von lächerlich!

Stell gefälligst nicht solche Fragen, wenn du keine Lust hast auf kontroverse Antworten!

Geh ins Veganerforum, da wird dir geholfen!

1

Ich finde das Obst und Gemüse bald nicht mehr leistbar ist !

Ich würde mich lieber anders ernähren aber wenn man das Geld nicht hat muss man nehmen was man bekommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab vor ca 25 Jahren den Film gesehen "Fleisch frisst Mesnch" und daraufhin nach und nach alles vom Tier abgestellt, damit ich glaubwürdig sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gabi945 17.05.2016, 00:28

Super :) - nur wer tierische Produkte konsequent meidet und anderen diesbezüglich ein Vorbild ist, der hat begriffen, worum es geht! Lebe seit knapp zwei Jahren vegan, seit ich mal für meinen Arbeitgeber -einen Konzern- eine Recherche zum Thema erstellen musste. Das war ein echter Alptraum damals und hat ausgereicht für den Wandel. Und seither erfreue ich mich guten Gewissens an der reichhaltigen Auswahl dieser Lebensmittel. Dachte vorher auch das klappt nicht und ich werde jeden Tag eintönig essen müssen - doch weit gefehlt, war überrascht vom Angebot und lebe seither zufriedener, gesünder und vitaler - kann das nur empfehlen und wer sich einmal richtig mit dem Thema beschäftigt hat der kann nicht ein Stück Fleisch -egal ob vermeintlich Bio oder nicht - guten Gewissens essen, Milch trinken oder gar Eier verwenden :) danke,  dass immer mehr Menschen zu diesem Entschluss kommen und danke für den o.g. Kommentar:)

1

Ich sehe das ganz entspannt, weil ich nur einmal wöchentlich Fleisch esse, gekauft beim Metzger meines Vertrauens. 

Hamburger? <= Die kenne ich nur als Menschen der gleichnamigen Stadt ... ich mag Hamburg ;-)

Milch und Eier esse ich auch nicht täglich <= zur Nachahmung empfohlen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fleisch schmeckt +

Tieren werden schlecht behandelt -

Deshalb bin ich neutral :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?