Eure Meinung zum Thema Tod?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man wacht aus dem Traum des Lebens auf.
Beispiel: Beim Träumen ist man sich nicht bewusst das man träumt (außnahme luzides Träumen). Erst wenn wir aus dem Traum erwachen erkennen wir das es nur ein Traum war.

Deswegen halte ich das Leben für einen Traum der Geträumt werden muss (vieleicht zur erkenntniss von irgendetwas) und wir sind alle höhere Geisteswesen, wodurch dieser Lebenstraum halt für uns so real erscheint. Durch die annahme das wir In Wahrheit höhere Geisteswesen sind wäre es auch möglich das meherer Seelen (alle Menschen) einen Traum gemeinsam träumen. Und wenn wir nach dem Tod aus diesem Traum erwachen werden wir mit den dortigen umständen (Jenseits) vertraut sein.

Soviel zu meiner Theorie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BridgeWay
23.08.2016, 04:32

Ziemlich interessante Theorie

0

Als gläubiger Christ bin ich fest davon überzeugt, dass ich nach meinem Tod direkt bei Jesus sein werde (Lukas 23,43; Philipper 1,23).

Darauf freue ich mich schon sehr, da das eigentliche Leben m. E. erst im Himmel in der Herrlichkeit bei Gott beginnt und es dort kein Leid, keinen Schmerz, keine Sünde, keine Krankheiten und keinen Tod mehr geben wird.

Gott wird eine neue Welt erschaffen, wie wunderbar werden wird: "Denn siehe, ich schaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde, so dass man an die früheren nicht mehr gedenkt und sie nicht mehr in den Sinn kommen werden" (Jesaja 65,17).

Über Gottes neue Welt findet sich hier etwas: http://www.de.bibleserver.com/text/SLT/Offenbarung21

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube an ein Weiterleben nicht als Mensch, aber als Teil des Universums. Im Weltall geht nie etwas ganz verloren, es wird nur umgewandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin Christ und Glaube eigentlich , das die Seele weiter lebt aber das kann ich mir nicht so richtig vorstellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Christ. Ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Wenn Du mehr wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind Kinder Gottes. Gott schuf den/die Menschen nach seinem Ebenbild und hauchte ihnen seinen unsterblichen Odem,  (Geist, Verstand, Gedächtnis) ein, damit haben alle Menschen einen Pixel Gottes Gen.
Nun kannst du dich in vielen Leben von der asketischen bis zur Verschwendung >beweisen<  (ein Leben reicht da zu nicht) um aus den einem Gottes Gen tausend zu machen, um  GOTT gleich zu werden, es warten 100 Trilliarden Planeten im Universum auf einen Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Seele lebt weiter, durch Jesus Christus haben wir die Chance zu Gott zu kommen. Wer ihn nicht als Retter angenommen hat, kommt meiner Ansicht nach ins "ewige Feuer"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte Wiedergeburt für sehr plausibel, da ich schon Erfahrung mit Buddhismus gemacht habe, allerdings glaube ich nicht wirklich daran. Und gelegentlich ist der Tod witzig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BridgeWay
23.08.2016, 03:49

Begründe mal witzig

1
Kommentar von Bolonese
23.08.2016, 04:00

Sie ist nicht nur plausibel, sie ist wahr!! Auch du wirst verwandelt werden wenn Jesus wiederkommt und in den Himmel entrückt werden, alle gläubigen in Jesus werden das, die toten und die lebenden auch! Die anderen bleiben ersmal hier den es folgt dann 1000 Jährige Reich wo Jesus selber regiert. Les die Bibel da steht alles ganz genau wie, was, wann geschiet :) Ich finde das phantastisch, ich freu mich drauf :)

0

Was möchtest Du wissen?