Eure Meinung zu recht komplizierten Gedanken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

4 1/2 Jahre sind eine lange Zeit. Wenn du wirklich nach dieser Zeit noch etwas für sie empfindest, und es dir nicht nur sozusagen aus der Gewohnheit heraus einbildest oder hoffst, da du dadurch Motivation kriegst, dann riskier es. Und baue, wenn noch nicht vorhanden, etwas mehr Kontakt mit ihr auf.
Was man für einen "Typ" hat, interessiert oft gar nicht mehr, vor allem, da sich das immer ändert und man immer wieder von Leuten überrascht wird, die eigentlich überhaupt nicht ihr Typ sind.
Am Ende ist es immer noch besser, wenn du weißt, wo du bei ihr stehst, auch wenn sie nicht wie du empfindet.
Ansonsten kommst du damit am Ende die nächsten 4 1/2 Jahre noch nicht drüber hinweg, weil du nicht weißt, wie es hätte werden können.

So gesehen tut sie dir ja schon gut, oder? Was denkst du, wäre für dich das Beste? Wenn du merkst, dass dich das langsam kaputt macht, solltest du versuchen sie zu vergessen. Aber wenn du sie wirklich so sehr liebst, solltest du vielleicht versuchen, ihr näher zu kommen. Und vielleicht können ihre Freundinnen/Freunde, die von deinen Gefühlen für sie wissen, irgendwie helfen. Zum Beispiel „Hey, wie findest du eigentlich X?“ oder sowas :D Es gibt viele Möglichkeiten, aber manchmal fehlt einem einfach die Mut. Es ist aber toll, dass du so lange treu lieben kannst! Ich wünsche euch/dir viel Glück.

Hey Hallo grüß Dich.

Manchmal schätzt man andere Menschen falsch ein. Nur weil sie bisher Freunde hatte die eher dem Schema "halbstarker Idiot" entsprachen, muss es nicht so sein, dass das immer so ist. Ich finde es zweifelhaft, wenn Deine Freunde glauben zu wissen auf was sie so steht. Vielleicht hast Du Dinge an dir, die sie auch toll findet. Nur wenn du das Risiko eingehst, abgelehnt zu werden, wirst du es herausbekommen. Trau Dich. Frag sie ob sie sich mal mit dir trifft. Und dann schau wie es sich entwickelt.  Wenn sie nicht will, oder wenn es schlecht läuft, weisst du wenigstens woran du bist und muusst keine Angst haben deine Chance verpasst zu haben. Versucht du es nicht, wirst du dir immer das Hirn zermatern, ob es nicht doch funktioniert hätte. So mommst du nie zur Ruhe.

Innere Ruhe finden ja, vlt wäre es das auch mal, einfach abschalten zu können. Ist mom nicht drin :S Von Ängsten und Sorgen, Gedanken an das Mädchen geplagt, so könnte es sein. Aber auf sie zu gehn? Ich mein die Wahrscheinlichkeit, verletzt zu werden, ist groß. Das Rasiko liegt hoch...

0

Erstmal,Ich kann den Gedanken des Fehlschlags vollkommen verstehen.Dass deine Motivation dadurch verloren gehen könnte etc..Aber eine Frage habe ich bei der ganzen Sache schon.Die Aussage "sie stehe nur auf diese halbstarken Idioten",war dies der Grund für dein Training?Wolltest du dich ihrem Bild des "perfekten" Jungen anpassen?Ich gehe mal stark davon aus,dass wenn das zutrifft,dir das keineswegs geschadet hat,keine Frage.

Ich bin selber sehr schüchtern,auf sie zuzugehen würde ich wohl kaum wagen.Vielleicht solltest du sie aber auch nicht vergessen.Sie mag dein Leben positiv verändert haben,gut.Bleib dabei,nutze die Motivation.Ich meine nur,verändere dich nicht zu stark,nur um ihr zu gefallen.

Wenn du es noch nie richtig bei ihr versucht hast, solltest du auch nicht aufgeben. Wer weiß, was du verpassen könntest.
Wenn ihr noch nie wirklich was miteinander zu tun hattet, ist es klar, dass du ihr nicht gleich die ganze Story erzählen solltest, aber versuche Kontakt aufzubauen, dich mit ihr alleine zu treffen usw..
Jedes Mädchen kann ihre Meinung zu ihrem “Typ Jungen“ ändern wenn der richtige kommt.
Versuch es, es wäre ein Fehler wenn dus nicht tun würdest.
Ich wünsch dir viel Glück :)

Ja ich möchte helfen😉

Vergiss sie lieber nicht ,denn wenn sie alles für dich ist würdest du sonst in ein sehr tiefes Loch fallen.

Irgendwann müsstest du es sowieso erzählen,wenn du mit ihr,, eins,, sein möchtest.

Mit dem Loch denk ich eben auch, dass hinterlässt doch Spuren. Aber sagen werd ich es ihr vermutlich nicht, trotzdem danke :D

0

Was möchtest Du wissen?