Eure Meinung zu Apassionata?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

zu "solchen shows" stehe ich ganz gemischt.

ich bin grundsätzlich dafür.

weil ich die hintergründe kenne. weil ich hin und wieder schon mal blicke hinter die kulissen werfen konnte.

weil jeder reiter sein pferd selber ausbildet - und weil jeder reiter rund um die uhr für sein pferd da ist. feierabend kennt dort keiner.

ich bin auch für pferdenummern im zirkus. ich liebe den zirkus knie, den zirkus althoff und den zirkus krone für ihre wunderbaren pferdeshows.

----------------

was ich nicht liebe ist, wenn mit halbwissen versucht wird, solche shows oder nummern daraus zu kopieren. entweder in tingelshows oder - noch schlimmer - daheim auf dem reitplatz mit einem völlig überforderten pferd und einem reiter oder besitzer, der vor lauter illusion auf rosaroten wolken schwebt.

jeder sachkundige und pferdegerechte umgang mit einem pferd rechtfertigt es, abzuverlangen, was ein pferd und sein bezugsmensch zu leisten in der lage sind.

es gibt hochmotivierte rückepferde, die auf jede noch so feine bewegungsnuance ihres menschen reagieren und die schwerstarbeit fernab jedes publikums leisten. es gibt hervorragend ausgebildete therapiepferde, die für ihren menschen die grenze ihrer eigentlichen leistungsfähigkeit auch mal überschreiten. es gibt shettys in ponyreitzelten,  die von allein ihre pause unterbrechen und sich völlig selbstständg in die reihe stellen, wenn plötzlich viel betrieb ist. und es gibt die lippizaner an der spanischen hofreitschule, es gibt die appassionata und andere veranstaltungen, wo die pferde im rampenlicht stehen... und alle sind bestrebt, höchtleistungen zu bringen, weil sie "ihrem" menschen vertrauen.

es IST pferdegercht.

im gegensatz zu diesen "glücklichen" fristen 90% aller freizeit- und schulpferde ein trauriges, unverstandenes und falsch behandeltes dasein.

----------------

und wo wir schon dabei sind: das ist MEINE meinung. und wenn ihr andern hier antworten schreibt, dann äussert bitte EURE meinung und begründet sie selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magda1028
05.02.2016, 15:00

DEINE Meinung teile ich;)

2

Für kein Tier ist so ein Leben schön und für ein Herden und Fluchttier schon 3 × mal nicht. Für Pferde egal wie oft sie schon solche Ortswechsel mit gemacht haben, bedeutet es jedes mal wieder Stress,... Zudem können Sie kein Artgerechtes Leben führen, egal wie schön sauber die Box ist. Es ersetzt nicht das Leben in der Natur und im Herdenverband. Kein Pferd ist in Boxenhaltung ohne jegliche Chance auf Bewegung in der Freier Natur glücklich.... Und auch die tägliche Arbeit und Auslastung kann das nicht ersetzen. Für Uns Menschen ist die Show toll gemacht, für die Pferde würde es ein schöneres Leben geben....Allerdings muss man Fairerweise sagen, dass jedes Tunierpferd ein ähnliches Leben führt oder sogar noch ein schlimmeres. Denn die Pferde bei der Apassionata haben wenigsten Zwischen durch Pausen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pferde werden außerhalb der shows ordentlich geritten (auch gelände) hsben große Koppeln & Boxen. Klar werden sie für die show trainiert aber keinem pferd wird schmerz zugefügt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe selber jedes Jahr hin und besitze auch selber ein Pferd. Ich find die Pferde leiden da nicht und bin ganz ok damit. Natürlich hat jeder auch sein eigne Meinung dazu aber das hier ist meine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag es nicht besonders und was ich auf Video gesehen habe, zeigt mir, dass die Pferde alle nicht reell geritten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der reinste Horror für die Tiere. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht gut unnötiger Stress

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?