Eure Meinung über Karl des Großen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst einmal den Kasus sortieren:

Was haltet ihr von Karl dem Großen?

Was ist eure Meinung über Karl den Großen?

Der Genitiv kommt nur in solchen Zusammenhängen wie:

"die Regentschaft Karls des Großen"

Er hatte bestimmt sowohl gute als auch schlechte Seiten. Die historische Epoche, in der er wirkte ist aber dermaßen lange her und mit Dokumenten nur so schlecht belegt, dass man sich schlecht ein wirklich zutreffendes und objektives Bild machen kann.

Es gibt sogar einen Verschwörungstheoretiker, nämlich Heribert Illig, der behauptet, die Zeit zwischen den Jahren ca. 700 und 999 nach Christus hätte es nie gegeben und Karl der Große hätte deswegen auch nicht existiert. Geschichtsfälscher hätten einen Zeitsprung inszeniert.

Ich zitiere aus:

ttps://www.welt.de/kultur/article5229635/Wie-man-Karl-den-Grossen-aus-der-Geschichte-tilgt.html

"Illig selbst beschreibt ständig die widersprüchlichen Eigenschaften Karls des Großen. Friedensfürst und grausamer Feldherr, Heiliger und Scharfrichter, Analphabet und Förderer der Philologie sei Karl gewesen, das berichten die Quellen. Illig folgert: So eine Person kann nicht existiert haben. Aber warum sollte ein Fälscher, der doch jedes Misstrauen vermeiden will, eine unglaubwürdige Biografie erfinden?"

Indes lässt sich eine solche These aber auch noch nicht einmal so einfach mit einem Handstreich (durch einen simplen Gegenbeweis) widerlegen. Das zeigt, wie schwierig Geschichtswissenschaft ist.

Meine Meinung zu Karl dem Großen?
Das waren die schlimmsten und langweiligsten Geschichtsstunden die ich je hatte.

Cayci 06.07.2017, 17:08

Hahahha ja kann sein, aber kannst du auch begründen wieso?

0

Was möchtest Du wissen?