Eure Meinung generell zu Flüchtlingen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

lieber Hamsterfragen05...nach wie vor vertrete ich die Meinung von unserer Merkel (obwohl ich nicht ihre Partei wähle), nicht nur nach dem Motto : wer A sagt, muß auch B sagen, das macht sie aber und das ist auch gut so...; was ein Hetzer, wie Seehofer bringt,( er muß sich für seinen Freistaat Bayern ja etablieren, dieser Möchtegern-Deutsche ), ist dumme Parteipolitik aus meiner Sicht;  Angela Merkel hat zu einem Zeitpunkt das Richtige gesagt...ja, wir schaffen das, sie hat es auch wiederholt, ja auch da hat sie recht;

...zu diesem Zeitpunkt, als sie sagte, ja wir schaffen es, gingen wir in Deutschland auch davon aus, daß unsere lieben europäischen Nachbarn mitziehen und nicht nur die Hände aufhalten, es hat sich aber leider nicht so entwickelt...die östlichen Länder haben sich mit am schlimmsten dagegen opponiert...diese ...eiß Polen und Ungarn, usw. bauen wieder neue Grenzen, selber aber abkassieren, das sind in meinen Augen Verbrecher...Kriegsverbrecher...wenn wir so wollen;...eins muß man unterscheiden : wir sind nicht bereit alle Flüchtlinge/Asylanten, die zu uns kommen, aufzunehmen..

....es gibt genug, die aus wirtschaftlichen Gründen hierher kommen, das sind in meinen Augen auch keine Flüchtlinge..., sondern werden sehr wohl auch wieder abgeschoben - es erweist sich aber in der Praxis immer wieder als erschwert, dies umzusetzen - ...zur Kriminalität kann man statistsich nicht sagen, daß..seitdem wir Flüchtlinge/Asylanten bei uns haben, die Kriminalitätsrate rasant gestiegen ist; also insofern is das auch kein Argument; wir müssen da einfach durch, am besten noch mehr an den Wurzeln arbeiten sprich : in Syrien und anderen Kriegsschauplätzen...liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich... Mich interessiert das Ganze nicht. Ich verfolge auch keine Medien. Weder im Radio, Fernsehen, Internet, noch lese ich die Zeitung.

Vorurteile habe ich nicht, aber ich will auch nicht unbedingt was mit damit zu tun haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja diese Vergewaltigungen und die Anstösslichkeiten Frauen Komentare das ist so eine Sache!

Und das alles gelogen ist ich weiss nicht!Das lässt einen vorsichtiger werden ist doch ganz normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich hab ich nix gegen Flüchtlinge die sich hier benehmen.

Wie ich es aber schon zig mal schrieb, heißt es doch bei einer Flucht normalerweise "Frauen und Kinder zuerst". Ich sah im TV und auch als ich ein halbes Jahr in der Verbandsgemeinde gearbeitet habe nur junge geschlechtreife Männer.....weder Frauen noch Kinder..... Auch in den umliegenden Dörfern nur Typen die zusammen wohnen, keine Flüchtlingsfamilien mit Frau und Kind.

Ich hab wie gesagt nix gegen "richtige" Flüchtlinge, ABER ist der Grossteil nicht einfach hier um unser System auszunutzen und ein dummes naives deutsches Weibchen zwecks Fortpflanzung zu suchen und die Islamisierung in unserem Land zu verbreiten ? Das hat mit Flucht nix zu tun...sowas nennt man Invasion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitmenschen aus Kriegsländern Schutz zu bieten empfinde ich als Pflicht.

Natürlich sollten unsere gesellschaftlichen und zwischenmenschlichen Bedürfnisse innerhalb unseres Landes nicht misshandelt werden. Flüchtlinge sind medial weniger positiv bewertet worden. Sorgen und Gewalttaten wurden sehr in den Vordergrund gestellt. Ich habe erlebt wie sich Flüchtlinge auf linken Demos mit einsetzten und dort sogar auf der Bühne musizierten.

Bisher sind mir sehr herzliche, angenehme Flüchtlinge/Asylanten begegnet. 

Ich wünsche ihnen bessere, menschlichere Verhältnisse und keinen Verlust ihrer Zukunft. Wir sollten sie liebevoll behandeln und willkommen heissen, wie unsere Brüder und Schwestern. Alles in gewissem Mass und Grenzbewusstsein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Flüchtlinge gilt generell, was für alle Menschen gilt: Jeder ist anders.

Daraus folgt, dass man nicht alle Flüchtlinge für etwas verantwortlich machen kann, was einer oder einige getan hat. Macht man bei eingeborenen Deutschen ja auch nicht.

Wenn du von Vergewaltigungen durch Flüchtlinge liest, ist das oft auch nur Stimmungsmache gegen Flüchtlinge. Wenn nur Anzeigen gegen Unbekannt vorliegen, woher will dann jemand wissen, dass es ein Flüchtling war ?

Auch für den Umgang mit Flüchtlingen gilt dasselbe wie für alle Menschen: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kinder und frauen kann man gern reinlassen, die männer solln kämpfen. wenn sich jeder ruhig verhällt kann er bleiben, nur den flüchtlingen mit christlichem glauben in den unterkünften alles vorschreiben weil man muslime ist, ist nicht in ordnung.

vorallem gehören endlich die mit negativem bescheid ausgewiesen. polen macht es vor, die haben dieses jahr schon mehr als 40.000 heim geschickt. und wir österreicher und deutschen sind so schlau und sagen jedem der abgeschoben werden soll, dass er es wird. somit taucht jeder unter und lebt unter anderem namen weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfDrPrivDoz
21.08.2016, 02:37

wenn du so machst und so machst und so machst und so machst und so bist und so bist.... armes deutschland

0
Kommentar von whabifan
21.08.2016, 09:47

Genau. Zwinge die Leute zum Dienst mit der Waffe. Wer war noch gleich der letzte der das in Deutschland tat? Zum Glück verbietet das GG zumindest in DE deine grausams Wunschvorstellung...

0

Ich finde es gut,dass Deutschland so viele Flüchtlinge aufnimmt,allerdings finde ich auch,dass an den Grenzen JEDER hätte kontrolliert werden müssen.Es gibt überall schwarze Schafe und natürlich sind so viele Terroristen reingekommen(die kommen zwar auch anders nach Deutschland bzw.sind schon hier,aber so war es wesentlich einfacher.)

Wenn hier Krieg wäre,würden wir ja auch wollen,das andere Länder uns aufnehmen und uns unterstützen!Und die Flüchtlinge können auch nichts dafür,wenn sie laut manchen Leuten "zu viel Geld" vom Staat bekommen!

Allerdings finde ich,dass die Flüchtlinge,die sich daneben benehmen,wieder abgeschoben werden sollten.Sie sind in einem fremden Land und sollten sich dort auch benehmen und die Gesetze in diesem Land beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag Flüchtlinge :), ne kein Spaß ich mag Generell Leute mit ausländischer Abstammung weil die meisten total freundlich, gechillt und korrekt sind, meist mehr Respekt vor den Eltern haben, ....
Viele Deutsche sind mir zu Spießig oder verwöhnt.
Trifft natürlich nicht auf alle zu!
Von einem 16 Jährigen Deutschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfDrPrivDoz
21.08.2016, 02:33

... wieviel deutsche freunde hast du? nicht wieviele kennst du sondern hast du?

0
Kommentar von logbkzv
21.08.2016, 02:36

Hm weiß nicht genau welche von denen ich als meine Freunde bezeichnen würde, aber 3-5, der Rest sind eher so Leute mit denen ich gut klar komm und chillen kann, mehr aber net

0

Ich habe überhaupt nichts gegen die, die sich "benehmen", und das ist der größte Teil. Ich arbeite auch mit Ihnen und habe in 99% der Fälle nichts negatives erlebt. Ich bin froh, dass sie in Sicherheit sind und versorgt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flüchtinge sind eine schwierige Thema in Deutschland und in ganz Europa. 

In Deutschland ist viele Flüchtlinge gekommen und Problem ist das viele Flüchtlinge Arbeit verboten bekommen weil Deutsche Staat und Europa Union es verboten haben, für die ersten 3 Monate und Deutsch die meisten können auch nicht. 

Viele Flüchtlinge sind kriminelle aber viele nicht. Ein schwierige Thema, man kann die Flüchtlinge verstehen und man kann die Deutsche verstehen, für mich ist diese eine Versagen in der Politik von Europa. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Politiker sollten Rentner vor der Altersarmut schützen; Obdachlosen Obdach usw. bieten; Behinderten Therapien ermöglichen; den Mindestlohn erhöhen, so dass keiner der 40 Stunden in der Woche arbeitet, mit Hartz IV aufstocken muss; usw.

Gegenfrage: wie denken die Flüchtlinge über die Deutschen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silmoo
22.08.2016, 05:11

Auf Antwort musst Du noch 1 Jahr warten, bis sie etwas deutsch können.

0

Mhm.. ich hab nix gegen sie. Aber mit den Vergewaltigungen, ist schon heftig :/ so ein Benehmen gehört hier nicht hin! Arbeiten.. muss jeder. Egal Flüchtling oder nicht. Sie sind eig. so wie wir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfDrPrivDoz
21.08.2016, 02:35

... sie sind eigentlich so wie wir. wieso eigentlich?

0
Kommentar von Apfelkind86
21.08.2016, 20:17

Aber mit den Vergewaltigungen, ist schon heftig :/ 

Könntest du mal ausführen, wovon du genau sprichst? Du scheinst nämlich wenig bis nichts über das Thema zu wissen.

Arbeiten.. muss jeder.

Arbeiten...dürfen Flüchtlinge die ersten Monate nicht!

0

Was möchtest Du wissen?