Eure Meinung?

13 Antworten

Ich finde den Spruch zwar komisch und benutze ihn nicht, aber ich störe mich auch nicht daran. Ein Stück weit stimmt es ja schon auch - ich denke, jeder hat irgendjemanden auf dieser Welt, der zu ihm passt. Natürlich gibt es auch einige Menschen, die nie jemanden finden, obwohl sie suchen, aber dennoch finde ich so einen harmlosen Spruch, der oft zur Aufmunterung verwendet wird, nicht schlimm.

Ich denke da liegt viel Wahrheit drin und meistens ist es ja auch so, wenn es auch bei manchen Menschen etwas länger dauert. :-)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrungen

Kann sein, kann auch nicht sein. Das Leben hat meiner Erfahrung nach nichts mit Zufall, Schicksal, Glück, Unglück oder derartigem zu tun, sondern mit dem, was man entsprechend eigener Entscheidungen daraus macht. Sofern es auch andere Personen betrifft eben auch die Entscheidungen dieser Personen. Das gilt besonders für die Partnersuche.

Ob das dann die richtige Person ist, mit der man seine Zeit, vielleicht sogar sein Leben verbringen will, hängt dann, abgesehen von den Gefühlen, die beide betreffenden Personen empfinden, ebenfalls wieder von Entscheidungen ab, die man immer wieder treffen muss, nämlich dass möglichst beide darauf bedacht sind, dass die Beziehung für beide,, vorrangig der jeweils anderen Person glücklich ist. Sobald sich da eine Einseitigkeit einstellt und das dann noch auf die Dauer, kann man davon ausgehen, dass es in der Beziehung kriselt.

Finde ich kritisch. Nicht jeder mit dieser Einstellung kommt weit. Ich würde den Satz so umformulieren:

"Renne nicht sinnlos irgendwelchen Jungs/Mädels hinterher, sondern sieh zu, dass du ein glückliches Leben mit vielen Sozialkontakten hast. Dann kommt der/die Richtige ganz von alleine in dein Leben. "

Denn "der Deckel" kommt nicht einfach mal so zum Topf nach Hause und klingelt an der Tür. Da muss man schon selber was unternehmen ;)

Was möchtest Du wissen?