Eure Lieblingsbücher (Egal, aus welchem Genre)?

13 Antworten

Lolita von Vladimir Nabokov!

 Es ist wirklich schwer zu sagen, warum gerade das mein Lieblingsbuch ist. Die Thematik ist sehr kontrovers und das Buch lässt unfassbar viel Spielraum für Diskussionen, da ja jeder ein unterschiedliches Empfinden beim Lesen hat und manche Dinge anders auffasst, als man selbst. 

Das Buch ist in so einem interessanten Stil verfasst und beinhaltet so viele tolle Umschreibungen und hat mich persönlich sprachlich einfach mal total umgehauen. Ich habs zwei oder dreimal gelesen und war einfach immer noch davon überwältigt, wie unfassbar gut es einfach nur geschrieben ist. Manche Sätze muss man allerdings auch öfter lesen, damit man sie vollkommen versteht und alle kleinen Anspielungen versteht. 

Das Buch hat mich noch lange beschäftigt, nachdem ich es zu Ende gelesen hatte. Das hatte ganz unterschiedliche Gründe, aber ich will noch nicht zu viel verraten, falls du es noch nicht gelesen hast und vielleicht planst, es zu tun. 

 Ist auf jedenfall ein Buch, was ich als sehr empfehlenswert ansehe. Man muss sich vielleicht anfangs ein bisschen drauf einlassen, aber meiner Meinung nach lohnt es sich total. :)

  • Der Fisch in uns von Neil Shubin
  • Die deutsche Revolution 1918/19 von Sebastian Haffner
  • Die sieben Töchter Evas von Bryan Sykes
  • Martin Luther King - Malcolm X von Britta Waldschmidt-Nelson
  • Anmerkungen zu Hitler von Sebastian Haffner

Nicolas Sparks, Kate Morton, Charlotte Link, Joy Filding, Katherine Webb, Lucinda Riley, Claire Winter...... Das sind meine absoluten Lieblingsautoren

Was möchtest Du wissen?