Eure Lieblingsbücher? Suche wieder ein gutes Buch

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ja, es gab Zeiten in denen ich auch mal gelesen habe:-)

Meine Favorit war damals die Reihe "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" von Bastian Siek. Es werden zahlreiche Irrtümer der deutschen Sprache sehr lustig dargestellt, aber es wird auch erklärt wo Redewendungen etc. herkommen. Ist jetzt nicht unbedingt jedermanns Geschmack, aber es wurde ja nach dem Lieblingsbuch gefragt. Bücher mit astronomischen Bezug könnte ich auch verschlingen ohne Ende.

Wenn du, wie ich gern Fantasy liest, dann kann ich dir auf jeden Fall die "Chroniken der Unterwelt"- Reihe empfehlen! LG, Bougeotte :)

Hier mal ein paar Bücher, die ich gut fand. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei;)

Die Bestimmung (Veronica Roth; vom genre her wie die Tribute von Panem)

Nach dem Sommer, Ruht das Licht, In deinen Augen(Maggie Stiefvater, sehr schöne Liebesgeschichte mit Werwölfen)

Rot wie das Meer (Maggie Stiefvater, mit Pferden. Oder eher gesagt capaill uisce)

Schattenstunde/ Seelennacht/ Höllenglanz (Kelley Armstrong; spannend mit Fantasy)

Chroniken der Unterwelt (Cassandra Clare)

Engel der Nacht, Bis das Feuer die Nacht erhellt, Rette mich (Becca Fitzpatrick)

Engelsnacht, Engelsmorgen... (Lauren Kate)

Mortal Kiss 1+2 (Alice Moss)

Daughter of Smoke and Bone (Laini Taylor)

Halo (Alexandra Adornetto)

Göttlich (Josephine Angelini)

Lucian, Imago, Isola, Whisper (Isabel Abedi)

Ashes (Ilsa J. Bick)

Blood and Chocolate

Sind ein paar mehr...

LG, Amy21

LG, Amy21

Im Krimi-Sektor: Sherlock Holmes Der Hund der Baskervilles (Doyle), Sherlock Holmes Das Geheimnis des weißen Bandes (Horowitz), Romane mit dem Meisterdieb Arsene Lupin, Werke von Agathe Christie und die anderen drei Holmes Romane von Doyle. (Habe ich ungefähr in deinem Alter gelesen)

Und die Ausgabe mit den gesammelten Kurzgeschichten zum Meisterdetektiv Sherlock Holmes (56 offizieller Werkskanon).

Das sind meine liebsten Krimi-Bücher, sie spielen teilweise im viktorianischen England, zu ähnlicher Zeit in Frankreich oder zwischen dem Beginn des 20 Jahrhunderts bis etwa zu dessen Hälfte. Man sollte sie einfach ein Mal gelesen haben, zu Mal sie auch bis heute noch von (teilweise großer) Relevanz sind. :)

Grüße Felix

John Brunner - Schafe blicken auf. Siehe http://www.phantastik-couch.de/john-brunner-schafe-blicken-auf.html Inzwischen ein Klassiker gesellschaftskritischer SciFi-Literatur.

Ray Bradbury, "Fahrenheit 451", siehe wikipedia->"Fahrenheit 451"

Die Zamonien-Romane von W.Moers. siehe wikipedia->"Zamonien"

Wilkie Collins, "Die Frau in Weiß", ein absoluter Klassiker des britischen Krimis (geschrieben 1860, also deutlich vor den Holmes-Storys). Siehe wikipedia->"Die Frau in Weiß" Oder vom selben Autor: "Der Monddiamant" (Fischer Taschenbuch)

Geheimtipp: Marc Agapit: "Die Agentur"; gibt's aber leider nur noch gebraucht.

Oh, da gibt es viele. Seelen (Stephenie Meyer), Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter (Carina Bartsch), Amy on the Summerroad (Morgan Matson), Eine wie Alaska (John Green), Silber - Das erste (und zweite) Buch der Träume (Kerstin Gier)....

  • Meine Schwester ist eine Mönchsrobbe
  • Die Bände um Skulduggery Pleasant von Derek Landy
  1. Das Schicksal ist ein mieser Verräter
  2. Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei sagen sie

Hans von Oettingen - Bitte sterben zu dürfen

Splitter (Psychothriller) von Sebastian Fitzek oder Im Koma (Roman) von Joy Fielding sind echt top Bücher. ^^

Die unendliche Geschichte, Fast alle Bücher von Alfred Hitchcock und Stephen King, Winnetou 1-3.

Hundert Jahre Einsamkeit von García Márquez kann ich nur empfehlen. Bin 15.

Eragon 1-4 , Bartimäus

Die unendliche Geschichte

1984

von George Orwell

Ein Tag im März

Was möchtest Du wissen?