Eure Erfahrungen zum Thema Pilot und Fluglotse?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

erstes Problem: 

das die Piloten sozusagen auch durch den dreck gezogen werden wie bei der Lufthansa?

Was genau meinst Du damit? LH beschäftigt keine Militärpiloten; niemand muss also durch den Dreck robben - und gezogen wird sowieso keiner. Alles ist freiwillig. Also bitte erklären! Nebenbei: SWISS gehört zum LH-Konzern! 

Zweites Problem: Ob Dein "Basiswissen" gut genug ist, kann doch hier von uns Hobby-Sachverständigen niemand per Ferndiagnose sagen. 

Mach mal die Onlinetests von SPHAIR und DFS, dann bekommst Du einen Eindruck. 

Abiturfächer spielen, wie die Abschlussnoten auch, weniger eine Rolle als viele Bewerber denken. Entscheidend ist, wie Du bei den Einstellungstests abschneidest. OK, mit einem Leistungskurs in den MINT-Fächern solltest Du etwas besser dastehen als mit "Basiswissen" für Religion und Musik. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kann ich dir zu den ersten Tests nichts sagen. Aber bei allen anderen fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Wie hast denn überhaupt vor deine Ausbildung zu finanzieren?

Selbst oder ausschließlich durch deine Bewerbung und die Förderung dieser unternehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robinstrauber
20.01.2016, 11:40

Ok schade das du mir dazu nichts sagen kannst/darfst? Ich mache gerade IB. 

Das finanzieren ist nicht das größte Problem... Ich würde das selbst übernehmen mit Beihilfe von den Eltern!

0

Was möchtest Du wissen?